Haupt Listen Wizard of Oz: 7 seltsame Mythen und 8 seltsamere Fakten über das Original

Wizard of Oz: 7 seltsame Mythen und 8 seltsamere Fakten über das Original

Der Zauberer von Oz ist einer der klassischsten Filme aller Zeiten. Mehrere verrückte Geschichten drehen sich um die Entstehung dieses Musicals, einige wahr, andere falsch.

MGMs Der Zauberer von Oz ist fast seit dem Tag, an dem es 1939 veröffentlicht wurde, ein Klassiker. Es gibt einen Grund dafür Die Rubinschuhe haben einen eigenen Ausstellungsraum im Smithsonian Museum of American History.

VERBINDUNG: Der Zauberer von Oz: 10 versteckte Details über die Kostüme, die Sie nicht bemerkt haben

Mit dem Ruhm gehen jedoch Gerüchte und Erfindungen einher. Star-Klatsch und Intrigen haben den Film fast während seiner gesamten Existenz verfolgt. Einige der ausgefallenen Geschichten sind tatsächlich wahr, während einige der Mythen ihren Weg in unser kollektives Bewusstsein gefunden haben, ohne jemals bestätigt oder bewiesen zu werden. Hier sind einige der besten.

Aktualisiert von Lianna Tedesco am 29. September 2020: Ein Klassiker wie The Wizard of Oz verblasst nicht nur mit der Zeit und so lebendig wie die Rubinschuhe in Technicolor, so lebendig ist die Erinnerung daran, ihn zum ersten Mal zu sehen. Für viele war die Idee, in einer magischen Welt voller Fabelwesen zu landen, nichts weniger als die größte Vorstellung von Abenteuer. Jetzt, 81 Jahre später, ist die Geschichte von Dorothy, die in die Welt von Oz hinabsteigt, immer noch genauso bezaubernd und wunderbar wie bei der Premiere des Films. Während der Film selbst mit schönen Erinnerungen zurückblickt, werden mehr Fakten hinter den Kulissen ausführlich besprochen - was bedeutet, dass es immer mehr zu lieben (und zu entlarven) über die wunderbare Welt von Oz gibt.

fünfzehnFakt - Dorothys Kostüm war Pink

Sind Sie besessen von dem weiß-blauen Gingham-Kleid, das Judy Garland als Dorothy trug? Der Zauberer von Oz ? Nun, dann kann es Sie überraschen, herauszufinden, dass Garlands Kostüm nicht blau und weiß war, sondern blau und pink.

VERBINDUNG: Rangliste, Judy Garlands 10 besten Filme

Wie, könnten Sie fragen oder, was noch wichtiger ist, warum? Der Zauberer von Oz (insbesondere die Szenen in Oz) wurden in Technicolor aufgenommen, einer speziellen Farbstoffübertragungstechnik, bei der Filmaufnahmen mit mehr als einer Kamera kombiniert werden mussten. Aufgrund der Einzelheiten des Prozesses war es einfacher, Rosa zu filmen und es später weiß aussehen zu lassen.

14Mythos - Berühmtes Zitat, 'Fliege, Fliege, meine Schönheiten.'

Sehr ähnlich wie 'Luke, ich bin dein Vater' (was ein falsches Zitat ist) wird die böse Hexe des Westens oft als 'Flieg, flieg, meine Schönheiten' bezeichnet, wenn sie ihre Armee von abschickt fliegende Affen. Wieder in Krieg der Sterne Die wirkliche Linie ist einfach: 'Nein, ich bin dein Vater.' Im Der Zauberer von Oz , schreit die böse Hexe einfach: 'Flieg, flieg, flieg.' Deshalb wie Star Wars, der Zauberer von Oz ist einer der am meisten falsch zitierten Filme in der Filmgeschichte.

13Fakt - Professor Marvel trägt die Jacke des Autors L. Frank Baum

Im Der Zauberer von Oz Dorothy Gale (Judy Garland) versucht, von zu Hause wegzulaufen und landet in der Gesellschaft des falschen Wahrsagers Professor Marvel. Während sich die meisten vielleicht an den Turban erinnern, den der Professor in der Szene trägt, gehörte die Jacke, die er auch trug, zufällig einmal dem Der Zauberer von OZ Autor, L. Frank Baum, selbst. Dies war eine Überraschung für Cast und Crew, da die Jacke in einem Second-Hand-Laden gekauft worden war. Baums Name wurde später in einer Tasche genäht gefunden.

12Mythos - Pink Floyds Album Dark Side of the Moon wurde geschrieben, um mit dem Film zu synchronisieren

Viele Leute haben das behauptet, wenn Sie zuschauen Der Zauberer von Oz mit Pink Floyd's Die dunkle Seite des Mondes Gleichzeitig spielen viele der Songs und Texte mit dem, was auf dem Bildschirm passiert. Zum Beispiel beginnt das Lied 'The Great Gig in the Sky' zu spielen, als der Twister erscheint und Dorothy von Professor Marvels nach Hause geht. Die Band behauptet weiterhin, dies sei alles reiner Zufall.

Bücher des Spiels der Throne in Ordnung

elfFakt - Der ursprüngliche Tin Man-Schauspieler wurde durch sein Make-up fast getötet

Jack Haley ist derjenige, den wir auf dem Bildschirm als Tin Man im MGM-Klassiker sehen, aber er wurde ursprünglich nicht besetzt. Buddy Ebsen, der später berühmt wurde Die Beverly Hillbillies, war der ursprüngliche Blechmann und hatte bereits mit den Proben begonnen, als er unglaublich krank wurde und ins Krankenhaus gebracht wurde, weil er nicht atmen konnte. Der Grund? Der Aluminiumstaub in seinem Make-up hatte ihm eine schwere Lungeninfektion beschert, die ihn zwei Wochen lang im Krankenhaus hielt. Dann brauchte er einen weiteren Monat zu Hause, um sich vollständig zu erholen.

10Mythos - Ein Munchkin hing sich am Set auf

Dies ist eine ziemlich beliebte Geschichte, die den Film bis heute verfolgt. Einige Leute behaupten, sie könnten Screenshots des angeblichen Selbstmordes sehen oder gesehen haben, der es tatsächlich in den Film geschafft hat. Schauspieler, Führungskräfte und Historiker bestehen weiterhin darauf, dass der Vorfall nie stattgefunden hat. Die Filme Zeitplan unterstützt auch die Wahrheit. Die Szene, in der der Selbstmord angeblich zu sehen ist (als Dorothy und die Vogelscheuche den Blechmann treffen), wurde gedreht, bevor einer der Munchkin-Schauspieler überhaupt am Set war.

9Fakt - Buddy Ebsen wurde ursprünglich als Vogelscheuche besetzt

Buddy Ebsen hätte seinen Krankenhausaufenthalt vermeiden und trotzdem in der Hauptrolle spielen können Der Zauberer von OZ Film, wenn er nicht so zuvorkommend gewesen wäre. Ebsen wurde ursprünglich als Vogelscheuche besetzt, während Ray Bolger als Blechmann besetzt wurde. Bolger wollte unbedingt den Scarecrow-Teil und setzte sich für die Produzenten ein, um den Wechsel vorzunehmen. Die Produzenten stimmten schließlich zu, ebenso wie Ebsen. Offensichtlich war Ray Bolger als Vogelscheuche sehr erfolgreich, und Ebsen ging gerade ins Krankenhaus.

8Mythos - Das Pferd einer anderen Farbe wurde mit Wackelpudding bedeckt

Es ist seit langem gesagt worden, dass das Pferd einer anderen Farbe, das Dorothy und Gesellschaft in einer Kutsche in der Smaragdstadt zieht, mit Wackelpudding bedeckt wurde, um den Farbwechseleffekt auf den Film zu erzielen.

VERBINDUNG: 10 besten Pferdefilme aller Zeiten

Es wird auch gesagt, dass das Pferd die Jell-O-Beschichtung köstlich fand und sie immer wieder ableckte. Dies ist zwar eine großartige Geschichte, aber auch unwahr . Stattdessen wurde auf dem Pferd pflanzlicher Farbstoff verwendet.

7Fakt - Das Make-up der bösen Hexe war giftig

Make-up hatte am Set von keinen guten Ruf Der Zauberer von Oz . Während Margaret Hamilton, die Schauspielerin, die die böse Hexe des Westens spielte, nicht ins Krankenhaus eingeliefert wurde oder nicht in der Lage war, den Film zu drehen, war ihr grünes Make-up, wie das ursprüngliche silberne Make-up für den Blechmann, giftig. Während das ursprüngliche Tin Man-Make-up Aluminiumstaub enthielt, enthielten die Wicked Witch Kupfer, das bei Einnahme tödlich sein könnte. Dies bedeutete, dass Hamilton am Set nicht in Make-up / Kostüm essen konnte.

6Mythos - L. Frank Baum benannte Oz nach seinem Aktenschrank

Später in seinem Leben behauptete der Autor L. Frank Baum, er habe den Namen für das magische Land Oz gefunden, indem er die Buchstaben der untersten Schublade seiner Aktenschränke gestohlen habe. Der Mythos hat sich fortgesetzt, denn das ist eine ziemlich gute Geschichte. Sowohl Baums Frau als auch seine Kinder haben jedoch gesagt, die Geschichte sei reine Fantasie, wie die Bücher des Autors. Wir werden es vielleicht nie genau wissen, aber im Moment scheint es unwahrscheinlich, dass die Geschichte tatsächlich wahr ist.

5Tatsache - Jemand ist tatsächlich auf den armen Toto getreten

Die Gerüchte könnten sagen, dass das Filmset verflucht war, aber trotz vieler Verletzungen während der Dreharbeiten wurde glücklicherweise niemand ernsthaft verletzt. Der arme Toto hatte jedoch während einer besonders aktiven Szene eine unglückliche Begegnung mit einem der Soldaten der Bösen Hexe des Westens. Während des Tauchens landete der Schauspieler versehentlich auf dem winzigen Cairn-Terrier, was dazu führte, dass der Welpe ihren Fuß verstauchte (ja, Toto war tatsächlich weiblich!). Ein Hundestuntdouble wurde eingeführt, obwohl Terry - wie ihr Name war - einige Wochen später wieder Kansas 'Lieblingswelpe werden konnte.

Siehe auch: Wo kann man Elijah Kelleys The Wiz live sehen? Online (Netflix, Hulu oder Prime?)

4Mythos - Die Schauspieler, die die Munchkins darstellen, belästigten Judy Garland

Es gibt einige ziemlich abscheuliche Geschichten, die sich um bestimmte Mitglieder von drehen Der Zauberer von Oz Dies ist jedoch ein Faktoid, das nicht bewiesen wurde. Angeblich würden die Schauspieler, die die Munchkins porträtierten, in Culver City feiern gehen, bevor sie zurückkamen und Judy Garland belästigten. Zwar besuchten die Schauspieler Culver City oft, wenn sie nicht in der Nähe ihres Hotels waren, aber alles andere ist laut Hörensagen einfach nur Hörensagen Zeit .

3Fakt - Dorothys Schuhe waren ursprünglich Silber bis Technicolor

Der kultigste Teil des Films waren zweifellos Dorothys helle, apfelrote Absätze, die perfekt unter den Bühnenlichtern schimmerten. Die berühmten Rubinpantoffeln waren jedoch ursprünglich nichts in der Nähe dieses kühnen Schattens. In den Büchern von L. Frank Baum Dorothys magische Schuhe bestanden tatsächlich aus Silber.

wie viele Folgen in Staffel 5 der Person von Interesse

Verwandte: Was der erste Farbfilm wirklich ist (es ist kein Zauberer von Oz)

Erst als der Film von 1939 in Produktion war, entschied der Drehbuchautor Noel Langley, dass leuchtendes Rot der richtige Weg war, da es sich gegen das Gelb der Backsteinstraße zeigen würde. Dank Technicolor konnte die Änderung vorgenommen werden und ermöglichte eine der bezauberndsten und farbenfrohsten Szenen aller Filme zu dieser Zeit.

zweiMythos - Der Film von 1939 war die erste Verfilmung der Geschichte

Während es in der Geschichte Hollywoods verewigt wurde, war die Adaption von 1939 nicht die erste, die die Buchreihe mit Schauspielern porträtierte. Die erste Adaption erfolgte 1910 mit einem nur 13 Minuten langen Stummfilm. Es wurde genannt der wunderbare Zauberer von Oz und es ist viel rauer an den Rändern (wenn auch gruselig) und folgt der Buchreihe nicht annähernd so gut wie der Verfilmung von 1939. Interessanterweise erschien 1925 eine weitere Stummfilmadaption mit dem gleichen Namen wie der geliebte Film von 1939, die sich jedoch auch stark von den Büchern unterschied.

1Fakt - Frank Morgan (Professor Marvel) hat tatsächlich fünf verschiedene Rollen gespielt

Es ist nicht ungewöhnlich, Schauspieler für ihre Fähigkeit zu bewundern, mehrere Charaktere aus einer Vielzahl von Ursprüngen darzustellen. Aber im Fall von Der Zauberer von Oz Frank Morgan, der Professor Marvel spielte, porträtierte tatsächlich fünf Charaktere - alle im selben Film. Viele haben es beim zweiten Mal mitbekommen, aber für diejenigen, die es nicht getan haben, sollten Sie nach diesen Charakteren Ausschau halten: dem Zauberer von Oz, dem Portier von Emerald City, dem Taxifahrer während des Pferdes einer anderen Farbe Szene und die hysterische Zaubererwache.

Interessante Artikel