Haupt Sr Originale Herr der Ringe: Warum und wie Sauron böse wurde

Herr der Ringe: Warum und wie Sauron böse wurde

Die sich abzeichnende Präsenz von Saurons Auge auf seinem Turm in Mordor durchdringt die Trilogie Der Herr der Ringe. Aber wie und warum wurde Sauron böse?

Warum und wie hat Sauron, der Hauptgegner in Der Herr der Ringe und einer der fesselndsten Bösewichte des Fantasy-Geschichtenerzählens, böse werden? Sauron bleibt eine durch und durch geheimnisvolle Figur Der Herr der Ringe Trilogie, da seine Ursprünge und wahren Motivationen unklar bleiben. Stattdessen ist Saurons Präsenz in Mittelerde atmosphärischer - es ist eine Verlockung zu bösen und trüben Pfaden, gepaart mit der ahnungsvollen Präsenz seines feurigen, körperlosen Auges, das alles auf einem Turm in Mordor sieht.



Während J. R. R. Tolkien die Idee des absoluten Bösen nicht vorschrieb, erklärte er, dass Sauron einen bösen Willen hegte, der der Idee so nahe wie möglich kam. Sauron wurde auch mit Balor des bösen Blicks in der keltischen Mythologie verglichen, der ein Riese und der Anführer einer Horde bösartiger übernatürlicher Wesen war, die als Fomorianer bekannt sind. Saurons Ursprünge lassen sich bis zum Beginn der Zeit zurückverfolgen, als er eine Maia von Aulë namens Mairon war, ein mächtiger Geist, der mit der Schaffung von Ordnung in der Welt der Neugeborenen geschultert wurde. Obwohl Saurons Ursprünge engelhaft sind, wird er von der Idee gefesselt, Dinge nach seinem eigenen Willen zu ordnen, was ein möglicher Grund dafür sein könnte, dass er von Morgoth gelockt wird, einem Dunklen Lord, der unzählige Seelen korrumpierte und überall Kriege gegen Elfen und Menschen führte Erstes Alter.

Scrollen Sie weiter, um weiterzulesen Klicken Sie auf die Schaltfläche unten, um diesen Artikel in der Schnellansicht zu starten.

VERBINDUNG: Der Hexer gegen Herr der Ringe: Welche Fantasy-Serie ist besser?

Im Laufe der Zeit steigt Sauron in Morgoths dämonischen Reihen auf und übernimmt den Mantel von Gorthar der Grausame , Stellvertreter. Es ist interessant festzustellen, dass Tolkien auf den angeborenen Unterschied zwischen Morgoth und Sauron hinweist, nämlich dass der erstere die irdischen Bereiche korrumpieren und untergraben möchte, aber Saurons einziger Fokus liegt auf Kontrolle und Herrschaft, ohne notwendigerweise auf Böswilligkeit zurückzugreifen. Sein Sturz, genau wie der von Saruman, Gollum, Männern im Allgemeinen und im Wesentlichen jedem korrupten Charakter in der Geschichte Mittelerdes, soll die angeborene Fähigkeit zum Bösen erforschen, selbst bei denen mit den harmlosesten oder unschuldigsten Trieben.



Letztendlich spornte ihn Saurons Besessenheit nach mehr Macht an, Mittelerde im zweiten und dritten Zeitalter zu erobern, was letztendlich zur Schaffung des Einen Rings in den Bränden des Mount Doom führte. Um das Jahr 1000 wählte Sauron Mordor als seine Festung und baute den Dunklen Turm oder Barad-dûr. Er benutzte den einen Ring, um die anderen Ringträger zu kontrollieren, konnte aber die Elfen nicht korrumpieren. Zu diesem Zeitpunkt war ein Krieg unvermeidlich, der zu den Ereignissen der letzten Allianz führte, wie Elrond berichtete, um die angeborene Fehlbarkeit der Menschen in Bezug auf Macht und die Verlockung des Rings zu veranschaulichen.

Nach Isildurs Verrat kehrte Sauron als Nekromant nach Mittelerde zurück Der Hobbit Trilogie als obskure bösartige Einheit und beanspruchte die Festung von Dol Guldur, während sie mit Hilfe seines Zauberer-Vasallen Saruman eine Armee aufstellte. Dies ist, wenn Sauron die Form des Auges annimmt, die seine unaufhörliche Wachsamkeit und durchdringende Wahrnehmung symbolisiert, ein Blick in den wahren Schrecken des Bösen, wie er von Frodo im Spiegel von Galadriel gesehen wird. Nach der Zerstörung des Einen Ringes in Die Rückkehr des Königs Saurons körperliche Kraft in Mittelerde endet und er wird permanent in die Leere geworfen, ähnlich wie sein ehemaliger Meister Morgoth. Wie in Tolkiens zusammengefasst Das Silmarillion , Sauron erhob sich wie ein Schatten von Morgoth und ein Geist seiner Bosheit und ging hinter ihm auf demselben ruinösen Weg hinunter in die Leere .

Durch den Erzählbogen von Sauron, einem der schrecklichen Übel, die Mittelerde verfolgen, veranschaulicht Tolkien, dass selbst die bewundernswertesten Seelen, wenn sie von Macht und Hunger nach Kontrolle angelockt werden, anfällig für Korruption sind und sich in unaussprechliche Symbole der Tyrannei verwandeln können . Sauron begann zunächst als ein Wesen, dessen größte Tugend Ordnung und Planung war, da er Chaos jeglicher Art verabscheute. Dies ist ironisch, da seine Leidenschaft für Ordnung allmählich von seiner Besessenheit für Kontrolle verzehrt wird und den Weg für Chaos und Zerstörung höchster Ordnung ebnet. Aufgrund der Dualität, die in seiner Natur verankert ist, wie sie in allen Rassen vorhanden ist Der Herr der Ringe Saurons Handlungen entsprangen einem ehrgeizigen Ort, wurden aber von dem Bösen beschmutzt, das tief in seinem Herzen lauerte.



Interessante Artikel

Tipp Der Redaktion

Wenn Minecraft 1.17 herauskommt
Wenn Minecraft 1.17 herauskommt
Minecrafts 1.17-Update wurde im Jahr 2020 angekündigt und veröffentlicht Teaser-Inhalte für Erweiterungen von Höhlen und Klippen. Die Spieler sind zuversichtlich, dass es bald kommen wird.
Einfach weiterschwimmen: 10 Fakten hinter den Kulissen über die Suche nach Nemo
Einfach weiterschwimmen: 10 Fakten hinter den Kulissen über die Suche nach Nemo
Als Finding Nemo in unsere Herzen schwamm, verliebten sich die Zuschauer in den Clownfisch aus Vater und Sohn und Dory. Hier ist die Making-of-Geschichte des Films.
Die Jungs: Warum Amazon die Sieben zum Morgengrauen machen muss
Die Jungs: Warum Amazon die Sieben zum Morgengrauen machen muss
Die zweite Staffel der Boys enthält Szenen aus dem fiktiven Set von Vought's Dawn of the Seven, und Amazon sollte den Film als Parodie in voller Länge veröffentlichen.
Die Sopranistinnen: Tonys Geliebte und Angelegenheiten, am schlechtesten bis am besten bewertet
Die Sopranistinnen: Tonys Geliebte und Angelegenheiten, am schlechtesten bis am besten bewertet
Tony Soprano ist eine der komplexesten Figuren in der TV-Geschichte. Der Frauenheld hatte einige denkwürdige Geliebte, die wir jetzt eingestuft haben.
Was war Joseph Gordon-Levitts Star Wars: Die letzte Jedi-Kamee?
Was war Joseph Gordon-Levitts Star Wars: Die letzte Jedi-Kamee?
Joseph Gordon-Levitt ist bisher in jedem Film von Rian Johnson zu sehen. Kein Wunder also, dass er auch in The Last Jedi einen Cameo-Auftritt hat.
HBO gibt zu, Game of Thrones Kaffeetasse Fehler - mit einem Witz
HBO gibt zu, Game of Thrones Kaffeetasse Fehler - mit einem Witz
Während einer Episode von Game of Thrones erschien versehentlich eine Tasse Kaffee auf einem Tisch in Winterfell, und HBO antwortet mit einem Witz über den Fehler.
Zweieinhalb Männer: Was Ihr Lieblingscharakter über Sie sagt
Zweieinhalb Männer: Was Ihr Lieblingscharakter über Sie sagt
Walden Schmidt, Jake Harper, Charlie Harper ... Sie können viel über sich selbst erzählen, indem Sie einfach wissen, wer Ihr Lieblingscharakter bei Two And A Half Men ist!