Haupt Technik Google-Assistent zu nervig? So schalten Sie es auf Android-Geräten aus

Google-Assistent zu nervig? So schalten Sie es auf Android-Geräten aus

Google Assistant ist ein zuverlässiges Tool, mit dem Nutzer bei alltäglichen Aufgaben unterstützt werden können. Es kann jedoch ärgerlich sein. Zum Glück gibt es Möglichkeiten, es zu deaktivieren.

Wie virtuelle Assistenten gehen, Google Der Assistent ist einer der besten, aber das bedeutet nicht, dass alle Android-Benutzer ihn verwenden möchten. Die Platzierung innerhalb des Android-Betriebssystems ermöglicht einen einfachen Zugriff, bedeutet aber auch, dass es manchmal versehentlich hochgezogen werden kann. Glücklicherweise ist es für Benutzer unkompliziert, Google Assistant auf Android-Geräten zu deaktivieren, wenn sie dies wünschen.



Google Assistant wurde erstmals im Jahr 2016 veröffentlicht und ist die Antwort von Android auf Apples Siri. Durch die jahrelange Informationssammlung von Google ist Google ein zuverlässiges Tool für die Beantwortung von Fragen und die Ausführung bestimmter Aufgaben. Seit seiner Einführung wurde es kontinuierlich verbessert und um neue Funktionen und Kompatibilitäten erweitert. Der Assistent ist auch das Hauptmerkmal der sprachgesteuerten Produkte von Google, wie z Nest Audio und Mini .

Verwandte Themen: Holen Sie sich alle zwei Jahre ein neues Pixel mit einem Google Fi-Telefonabonnement

Leider können Android-Nutzer Google Assistant nicht deinstallieren, aber für diejenigen, die keine Lust auf Sprachsteuerung haben es kann deaktiviert werden . Es gibt drei Möglichkeiten, Google Assistant zu deaktivieren: über die Geräteeinstellungen, die Google Assistant-App oder die Google-App. Der einfache Ansatz zum Deaktivieren von Google Assistant basiert auf den Einstellungen des Android-Geräts. Scrollen Sie beim Zugriff auf Einstellungen nach unten und wählen Sie Google aus. Tippen Sie auf Kontodienste, scrollen Sie nach unten und wählen Sie Suchen, Assistent und Sprache. Wählen Sie aus den Optionen Google Assistant aus. Tippen Sie auf die Registerkarte Assistent und scrollen Sie nach unten zu Assistentengeräten. Wählen Sie abschließend das Android-Gerät aus und deaktivieren Sie den Schalter für Google Assistant. Es ist wichtig zu beachten, dass die genannten Schritte für Geräte gelten, die unter Android 10 und höher ausgeführt werden. Frühere Versionen haben leicht unterschiedliche Schritte.



Deaktivieren Sie Google Assistant über Google Apps

Die alternativen Möglichkeiten zum Deaktivieren von Google Assistant können über die Google Assistant-App oder die Google-App erfolgen. Öffnen Sie die Google Assistant-App, indem Sie sie in der Apps-Schublade suchen und 'OK Google' sagen, oder drücken Sie lange auf die Home-Taste. Sobald Google Assitant angezeigt wird, tippen Sie auf das Explore-Symbol, das einem Kompass ähnelt. Tippen Sie auf das Profilsymbol und wählen Sie Einstellungen aus dem Dropdown-Menü. Tippen Sie auf die Registerkarte Assistent und scrollen Sie nach unten zu Assistentengeräten. Wählen Sie das Android-Gerät aus und schalten Sie den Schalter für Google Assistant aus. Um Google Assistant in der Google App zu deaktivieren, tippen Sie auf die Registerkarte Mehr und wählen Sie Einstellungen. Tippen Sie auf die Registerkarte Assistent und scrollen Sie nach unten zu Assistentengeräten. Wählen Sie das Android-Gerät aus und schalten Sie den Schalter für Google Assistant aus.

Es gibt keine Möglichkeit, Google Assistant automatisch zu deaktivieren, indem Sie 'OK Google, Google Assistant deaktivieren' sagen. Google zwingt Nutzer, es manuell zu deaktivieren. Glücklicherweise sind die letzten Schritte zum Deaktivieren von Google Assistant für alle Methoden identisch. Durch Deaktivieren des Starts von Google Assistant durch langes Drücken der Home-Taste kann der virtuelle Assistent weiterhin ausgeblendet bleiben. Die Schritte sind jedoch für jeden Android-Gerätehersteller unterschiedlich.

Quelle: Google



Interessante Artikel

Tipp Der Redaktion

Wenn Minecraft 1.17 herauskommt
Wenn Minecraft 1.17 herauskommt
Minecrafts 1.17-Update wurde im Jahr 2020 angekündigt und veröffentlicht Teaser-Inhalte für Erweiterungen von Höhlen und Klippen. Die Spieler sind zuversichtlich, dass es bald kommen wird.
Einfach weiterschwimmen: 10 Fakten hinter den Kulissen über die Suche nach Nemo
Einfach weiterschwimmen: 10 Fakten hinter den Kulissen über die Suche nach Nemo
Als Finding Nemo in unsere Herzen schwamm, verliebten sich die Zuschauer in den Clownfisch aus Vater und Sohn und Dory. Hier ist die Making-of-Geschichte des Films.
Die Jungs: Warum Amazon die Sieben zum Morgengrauen machen muss
Die Jungs: Warum Amazon die Sieben zum Morgengrauen machen muss
Die zweite Staffel der Boys enthält Szenen aus dem fiktiven Set von Vought's Dawn of the Seven, und Amazon sollte den Film als Parodie in voller Länge veröffentlichen.
Die Sopranistinnen: Tonys Geliebte und Angelegenheiten, am schlechtesten bis am besten bewertet
Die Sopranistinnen: Tonys Geliebte und Angelegenheiten, am schlechtesten bis am besten bewertet
Tony Soprano ist eine der komplexesten Figuren in der TV-Geschichte. Der Frauenheld hatte einige denkwürdige Geliebte, die wir jetzt eingestuft haben.
Was war Joseph Gordon-Levitts Star Wars: Die letzte Jedi-Kamee?
Was war Joseph Gordon-Levitts Star Wars: Die letzte Jedi-Kamee?
Joseph Gordon-Levitt ist bisher in jedem Film von Rian Johnson zu sehen. Kein Wunder also, dass er auch in The Last Jedi einen Cameo-Auftritt hat.
HBO gibt zu, Game of Thrones Kaffeetasse Fehler - mit einem Witz
HBO gibt zu, Game of Thrones Kaffeetasse Fehler - mit einem Witz
Während einer Episode von Game of Thrones erschien versehentlich eine Tasse Kaffee auf einem Tisch in Winterfell, und HBO antwortet mit einem Witz über den Fehler.
Zweieinhalb Männer: Was Ihr Lieblingscharakter über Sie sagt
Zweieinhalb Männer: Was Ihr Lieblingscharakter über Sie sagt
Walden Schmidt, Jake Harper, Charlie Harper ... Sie können viel über sich selbst erzählen, indem Sie einfach wissen, wer Ihr Lieblingscharakter bei Two And A Half Men ist!