Haupt Sr Originale Game of Thrones: Was Emilia Clarke wirklich über Daenerys 'Ende denkt

Game of Thrones: Was Emilia Clarke wirklich über Daenerys 'Ende denkt

Game of Thrones Staffel 8 verwandelte Daenerys Targaryen in die 'Mad Queen', bevor er sie tötete. Was hält Emilia Clarke von dem Schicksal ihres Charakters?

Daenerys Targaryens Geschichte in Game of Thrones endete damit, dass sie die sogenannte 'Mad Queen' wurde, bevor sie durch Jon Snow starb. Was hält die Schauspielerin Emilia Clarke von dem Schicksal ihres Charakters? Game of Thrones Staffel 8 erwies sich als äußerst kontrovers, und ein wichtiger Faktor dafür war, wie die letzte Folge von Episoden Daenerys 'Bogen handhabte, als sie sich von der heldenhaften zukünftigen Königin in eine mörderische Tyrannin verwandelte und dann im Serienfinale getötet wurde , 'Der Eisenthron'.



Als Beispiel wurde allgemein angeführt, dass solch eine schockierende Wendung passiert ist - oder zumindest so schnell Game of Thrones am Ende seinen Weg verlieren. Darüber hinaus wiesen kritische Fans gerne auf Interviews von Darstellern hin, um die Vorstellung zu untermauern, dass selbst sie das Ende nicht für gut genug hielten, obwohl diese normalerweise aus dem Zusammenhang gerissen wurden und die Persönlichkeiten der Schauspieler ignorierten.

wann wird bei der geburt wieder eingeschaltet
Scrollen Sie weiter, um weiterzulesen Klicken Sie auf die Schaltfläche unten, um diesen Artikel in der Schnellansicht zu starten.

Siehe auch: Game of Thrones: Der Hund hat den Nachtkönig fast getötet

Ein solches Beispiel war Clarke, der häufig als Beispiel für einen Schauspieler angeführt wurde, der klar dachte, dass etwas nicht stimmte Game of Thrones 'Ende dank ihrer Mimik in ausgewählten Interviews, aber was denkt sie wirklich? In Wahrheit war Clarke etwas positiver, wenn sie darüber gesprochen hat, aber auch ehrlich und defensiv gegenüber dem Charakter, den sie so lange gespielt hat. In James Hibberds Buch Feuer kann einen Drachen nicht töten: Game of Thrones und die offizielle Untold Story der Epic Series Clarke spricht über Daenerys 'Verwandlung in die' Mad Queen ':



Ruth Bader Ginsburg nach Geschlecht

Ich weinte, als ich die Skripte las. Es war ein Königskampf. Mein erster Gedanke war eine Bauchreaktion, und mein zweiter Gedanke, der Millisekunden später war, war: 'Was werden die Leute darüber denken?' Ich hatte meine eigenen Gefühle, die mit meinen Gefühlen über Emilia gespickt waren. Du hast das Wachstum des Charakters und das Wachstum von mir, das mitläuft. Es war zu einem Punkt gekommen, an dem die Leute sagten: 'Sie reden nicht über dich, Emilia, sie reden über den Charakter.' Ich ging spazieren und kam stundenlang nicht zurück, weil ich dachte: 'Wie mache ich das?'

Es ist verständlich, dass Clarke so stark auf Daenerys 'Abgabe reagiert hat Game of Thrones Staffel 8 , nachdem sie die Figur mehrere Jahre lang gespielt und eine starke Bindung zu ihr aufgebaut hatte, während sie in der Rolle auch ihre eigenen Kämpfe durchlebte. Das gilt auch für das Publikum, denn obwohl es Hinweise darauf gab, dass Dany mehr wie die Targaryens in der Geschichte und weniger wie die edle, wohlwollende Anführerin wurde, die sie sich erhofft hatte, war es dennoch ein Schock für Fans, an die viele Charaktere glaubten erwähnt in Feuer kann keinen Drachen töten Clarke erhielt im Laufe der Jahre bestimmte Anweisungen, wie sie den Charakter spielen sollte, obwohl sie nicht genau wusste, warum sie dazu aufgefordert wurde oder wohin sie führte. Clarke merkt an, dass sie immer versucht hat, Daenerys mit etwas Menschlichkeit zu erfüllen, selbst wenn sie kalt und ausdruckslos sein sollte - etwas, das in ihrer Leistung in Staffel 8 auftauchte, selbst wenn es mehr dieser Momente hätte geben können, um besser zu werden Geh in ihren Kopf.

Clarke bespricht auch, dass sie mit ihrer Mutter und ihrem Bruder gesprochen hat und ihnen Fragen zu Daenerys gestellt hat, ohne zu versuchen, irgendwelche Spoiler wie z 'Kann sie irgendetwas tun, das dich dazu bringt, sie zu hassen?' Wieder kommt es auf die Idee zurück, dass Clarke ihren Charakter beschützt, was eine faire Haltung ist. Das kommt auch zurück, wenn es um Daenerys Tod geht, da sie von Jon Snow nach der Zerstörung von King's Landing getötet wurde und die Absicht hat, den Eisernen Thron ohne Reue für das zu besteigen, was passiert ist. Im Feuer kann keinen Drachen töten Clarke scherzt über Jon und sagt das 'Er mag Frauen einfach nicht, oder?' Sie fügt später über den Höhepunkt von Danys Reise hinzu:



bester Anime, um jemanden in den Anime zu bringen

'Nach zehn Jahren Arbeit daran war es logisch, denn wohin zum Teufel kann sie sonst gehen? Es ist eine logische Veränderung der Ereignisse ... Sie ist eine Targaryen. Und Ihre Kindheit und Erziehung beeinflussen Ihre Entscheidungen im Leben so sehr. Sie wurde mit dem Eisernen Thron als einzigem Ziel erzogen. Das muss sagen: 'Ich habe es für meine Familie getan, für alles, ich bin dorthin gegangen und wir haben erobert.' Dass kein Mitglied ihrer Familie dafür vergeblich gestorben ist. Dass ihr Leben nicht umsonst gewesen war. Dass sie nicht umsonst gekämpft hatte. Sie war so nah dran, dieses Gütesiegel zu erfüllen, das Ding, das wir alle insgeheim wollen. Das spielt eine große Rolle, warum sie dorthin geht. Aber nachdem ich all die Dinge gesagt habe, die ich gerade gesagt habe ... stehe ich zu Daenerys. Ich stehe zu ihr! Ich kann nicht nicht. '

Clarkes Kommentare in dem Buch stimmen weitgehend mit früheren Interviews überein, die sie zu diesem Thema gegeben hat. Es ist klar, dass sie, obwohl sie mit den getroffenen Entscheidungen nicht so unzufrieden war, wie einige Teile des Fandoms glauben wollten, Vorbehalte und den Wunsch hatte, nach ihrem Charakter Ausschau zu halten, und dass sie letztendlich zustimmte, dass dies der richtige Ort war Dinge zu nehmen. Und das ist wahr - da sie eine Targaryen ist und so getrieben davon ist, den Eisernen Thron zu bekommen, egal wie viele Feuer gelegt werden mussten oder wie viel Blut vergossen werden musste, fühlte es sich immer so an, als ob Daenerys '' Mad Queen'-Ende am Ende war Karten in irgendeiner Weise, auch wenn Game of Thrones hätte mehr tun können, um es einzurichten und auszuführen.

Interessante Artikel

Tipp Der Redaktion

15 größten Claymation-Filme aller Zeiten, bewertet
15 größten Claymation-Filme aller Zeiten, bewertet
Claymation ist einer der einzigartigsten Animationsstile. Einige der Filme, die es verwenden, sind Klassiker und diese sind die besten der ganzen Reihe.
Lucy Lawless Besetzung in 'Agents of S.H.I.E.L.D.' Staffel 2
Lucy Lawless Besetzung in 'Agents of S.H.I.E.L.D.' Staffel 2
Der frühere Star von 'Xena: Warrior Princess' wurde für eine nicht näher bezeichnete Rolle in 'Marvels Agenten von S.H.I.E.L.D.' rekrutiert.
Star Trek: Alle Schauspieler, die fast Daten gespielt haben
Star Trek: Alle Schauspieler, die fast Daten gespielt haben
Brent Spiner hat die beliebten Android-Daten in Star Trek: The Next Generation zum Leben erweckt, aber er hatte einige interessante Konkurrenten für die Rolle.
Zach Galifianakis: 10 beste Rollen nach faulen Tomaten
Zach Galifianakis: 10 beste Rollen nach faulen Tomaten
Der Schauspieler / Komiker Zach Galifianakis hat in allen Bereichen mitgewirkt, von Musikvideos von Kayne West bis hin zu dystopischen Science-Fiction-Filmen. Hier sind seine größten Rollen.
Street Fighter 6 wird nicht exklusiv für PlayStation sein und zeigt Capcom-Leck
Street Fighter 6 wird nicht exklusiv für PlayStation sein und zeigt Capcom-Leck
Die Existenz von Street Fighter 6 wird in einem Capcom-Leck offenbart, das in sozialen Medien geteilt wird, und das Spiel wird nicht exklusiv für PlayStation sein.
Neufassung der Herr der Ringe-Filme im Jahr 2021
Neufassung der Herr der Ringe-Filme im Jahr 2021
So könnte eine Neufassung der Herr der Ringe-Trilogie im Jahr 2021 mit Schauspielern und Schauspielerinnen aussehen, die in Bestform sind.
Wo sind sie jetzt? Die Besetzung von etwas Wunderbarem
Wo sind sie jetzt? Die Besetzung von etwas Wunderbarem
Der Teenie-Klassiker Some Kind of Wonderful wird dieses Jahr 30 Jahre alt. Um das zu feiern, haben wir alle Darsteller aufgespürt, um zu sehen, was sie in diesen Tagen treiben.