Haupt Listen Game of Thrones: 10 Dinge, die keinen Sinn für die Boltons machen

Game of Thrones: 10 Dinge, die keinen Sinn für die Boltons machen

House Bolton ist eine ziemlich sadistisch einfache Fraktion in Game of Thrones, aber einige Dinge passen einfach nicht zusammen.

Selbst in Game of Thrones House Bolton, eine Serie, die für Gewaltakte und Grausamkeit berüchtigt ist, nimmt einen besonders berüchtigten Platz ein. Dies ist schließlich das Haus, das buchstäblich einen enthäuteten Mann als Emblem hat, und die Geschichte ihres Hauses ist von zahlreichen Fällen übermäßiger Brutalität geprägt. Sie waren auch für einige der abscheulichsten und bösartigsten Handlungen verantwortlich, die in den letzten Jahren im Fernsehen gesehen wurden.



VERBUNDEN: Game of Thrones: 5 Mal war Tywin Lannister ein überbewerteter Charakter (& 5 Mal wurde er unterschätzt)

wie viele Jahreszeiten König des Hügels

So überzeugend und grausam sie auch sind, es gibt immer noch mehr als ein paar Dinge an House Bolton, die selbst für jemanden, der die gesamte Show gesehen hat, keinen Sinn ergeben. Game of Thrones war immer stolz auf eine dunkle Dekonstruktion von Fantasy-Epen, aber trotzdem heben House Boltons Aktionen sie aus den falschen Gründen hervor. Hier sind zehn Möglichkeiten, wie House Bolton einfach keinen Sinn ergibt.

10Warum hat Roose einen Bastard legitimiert?

Die Beziehung zwischen Roose Bolton und seinem Bastard Ramsay Snow ist eine der faszinierendsten und vielschichtigsten in der gesamten Show. Während Roose sich weigert, Ramsay so lange wie möglich zu legitimieren, gibt er schließlich nach.



Es ist jedoch ein ziemlich seltsamer Schritt für Roose, zumal es im Norden fast niemanden gibt, geschweige denn Westeros, der diesen dramatischen Schritt getan hat. In gewisser Weise ist dies angesichts des Chaos sinnvoll, das häufig aufgrund der Anwesenheit legitimierter Bastarde ausbricht. Trotzdem hätte Roose jede andere Option wählen können, die seinen sadistischen Bastardsohn nicht legitimierte.

9Warum war Roose so untreu?

Die Rote Hochzeit ist zu Recht einer der berüchtigtsten Momente in der gesamten Geschichte der Show. Dies war schließlich der Moment, in dem Charaktere, die das Publikum über mehrere Jahreszeiten hinweg geliebt hatte, schrecklich geschlachtet wurden.

Während House Frey den Löwenanteil der Schuld für dieses Ereignis verdient, war es Roose Bolton, der Robb Stark den Todesstoß versetzte. Es ist sicherlich ein dramatischer Moment, aber es bleibt sehr unklar, warum Roose sich so definitiv gegen seinen Lehnsherrn wenden würde. Sicher, ihm wurde Macht und Land versprochen, aber nach dem großen Schema der Dinge ist es seltsam, dass Bolton plötzlich an der Schwelle des Sieges im Norden zum Verräter wird.



8Wie haben sie so viel vom Norden dazu gebracht, sich ihnen anzuschließen?

Mit dem Tod von Robb Stark gelingt es Roose Bolton, die Kontrolle über den Norden zu übernehmen. Dies ist sinnvoll, da er eine Belohnung für seinen Verrat an Robb wünschen würde. Was jedoch etwas weniger Sinn macht, ist, warum alle anderen im Norden - die für ihre Loyalität bekannt sind, selbst gegenüber toten Führern - ihr Los mit Roose einwerfen würden, insbesondere wenn sie wissen, dass es mindestens einige Mitglieder gibt von Haus Stark noch am Leben.

Dieses Problem wird durch die Tatsache verschärft, dass die Boltons nie schüchtern waren, an der Roten Hochzeit teilzunehmen, bei der der größte Teil der Führung im Norden ausgelöscht wurde. Der größte Teil des Nordens, der vor den Boltons kniet, widerspricht dem, was die Show das Publikum dazu ermutigt hat, die ausgesprochen nordische Stimmung zu verstehen. Obwohl argumentiert werden könnte, dass dies eine Umkehrung der Erwartungen ist, wird die fragwürdige Loyalität dieser Häuser nie richtig erklärt.

7Warum vertraute ihnen überhaupt jemand?

Es steht außer Frage, dass House Bolton eines der makabersten Siegel in ganz Westeros hat. Immerhin ist es ein bisschen schwierig, einen enthäuteten Mann auf seinen Bannern zu finden. Die Tatsache, dass House Bolton dies überhaupt als Zeichen hat, sagt viel darüber aus, was sie schätzen und wie sie über sich selbst denken.

VERBUNDEN: Game Of Thrones: 10 kultigsten Momente aus Staffel 5

Was keinen Sinn ergibt, ist, warum irgendjemand im Norden - insbesondere Haus Stark - der Meinung ist, dass einem Adelshaus, das so in mutwillige Grausamkeit investiert ist, jemals vertraut werden sollte. Die Tatsache, dass House Bolton schon vor den Ereignissen der Hauptgeschichte da war, macht diese Sache nur noch schlimmer.

6Warum hat Ramsays Behandlung von Theon die Leute nicht dazu gebracht, sich gegen ihn zu wenden?

Game of Thrones hat einen wohlverdienten Ruf als eine Serie, die keine Angst hat, die Brutalität und Gewalt eines mittelalterlichen Umfelds zu zeigen. Selbst in einer Show, die für ihre Gewalt bekannt ist, ist Ramsays Folterung von Theon Greyjoy - sowohl psychisch als auch physisch - sowohl für das Publikum als auch für die Menschen in der Show ein wenig ungeheuerlich.

Wie viele mächtige Entenfilme gab es?

Während Theon bei den Menschen im Norden kaum beliebt war, lässt der bloße Überfluss und Sadismus von Ramsays Seite einen wundern, warum andere Menschen sich weiterhin mit ihm abfinden und sich einfach nicht gegen ihn wenden, wenn sie die Chance dazu haben.

5Warum hat niemand etwas gegen ihre Vorliebe für Vergewaltigung unternommen?

An einem Punkt in der Show hat sich herausgestellt, dass Ramsay das Ergebnis von Roose war, der seine Mutter vergewaltigte und seinen Vater aufhängte. Roose 'Brutalität war jedoch nur ein Beispiel in einer Familie, die für ihre Tendenz bekannt ist, Frauen anzugreifen. Und das Schlimmste ist, dass diese schreckliche Tat nur die zweite ist, für die die Boltons wirklich bekannt sind: Folter.

VERBINDUNG: Game Of Thrones: Die besten Filme der Schauspieler (laut IMDb)

In diesem Fall wundert man sich, warum jemand wie Ned - ein Mann, für den Ehre mehr als fast alles andere bedeutete - nicht mehr dafür sorgte, dass die Männer, die ihm ihre Treue schuldeten, nicht vollständig waren Monster.

4Warum hielt Roose es für eine gute Idee, Ramsay Power zu geben?

Eine Sache, die die Beziehung zwischen Roose und seinem Bastard Ramsay immer verwirrt hat, ist, warum Roose angesichts all dessen, was er über seinen Bastard wusste, dachte, es sei in irgendeiner Weise eine gute Idee, ihm überhaupt Macht zu geben.

Die Show scheint zu wollen, dass der Zuschauer glaubt, dass er dies tut, weil er ein bisschen von sich selbst in Ramsay sieht, aber ausgerechnet Roose sollte wissen, dass einem instabilen Mann wie ihm niemals Macht anvertraut werden sollte.

3Warum ist Ramsay so widerlich?

Ramsay Snow hat die zweifelhafte Auszeichnung, der widerlichste Charakter in der gesamten Serie zu sein, und das sagt viel aus, da Joffrey es auch war Ja wirklich schrecklich. Es ist nicht nur so, dass Ramsay ein Soziopath ist, das ist eine Selbstverständlichkeit. Was wirklich keinen Sinn ergibt, ist, dass er als Charakter wirklich keine Tiefe oder Komplexität hat, außer sadistisch nervig zu sein.

Er scheint nur anwesend zu sein, um Theon und später Sansa allerlei Folter zuzufügen. Trotz dieser großen Aktionen zeigt er als Mensch wirklich keine Tiefe oder kein Wachstum und bleibt einfach so widerlich wie immer.

zweiWarum ließ sich Roose mit Ramsay allein im selben Raum sein?

Die Serie ist sehr bemüht, dem Zuschauer zu zeigen, dass Roose ein schlauer politischer Akteur ist, ein Mann, der immer ein Auge für die Hauptchance hat. Darüber hinaus scheint er zutiefst zynisch zu sein.

Wo wurde der Zusammenstoß der Titanen gefilmt?

Angesichts dessen scheint es für ihn eher untypisch und nachlässig zu sein, sich nicht nur mit Ramsay (kaum der vertrauenswürdigsten Person) im selben Raum zu befinden, sondern auch nah genug dran zu sein Ramsay würde ihn töten können.

1Warum hat Roose nicht früher versucht, einen anderen Erben zu machen?

Wie jeder weiß, der die Show gesehen hat, ist Blut wichtig. Viel. Immer wieder wird dem Publikum gezeigt, dass Bastarde, obwohl sie häufig bevorzugt behandelt werden, in Fragen der Erbschaft und der Politik praktisch nutzlos sind.

Unter diesen Umständen glaubt man, dass Roose, der hätte wissen müssen, dass er einen Sohn braucht, um sowohl seinen Namen als auch sein Erbe weiterzuführen, sich nicht mehr als früher bemüht hätte, einen legitimen Erben hervorzubringen .

Interessante Artikel

Tipp Der Redaktion

John Wick Team Wiedervereinigung für Man From Nowhere Film-Remake
John Wick Team Wiedervereinigung für Man From Nowhere Film-Remake
Das John Wick-Team Chad Stahelski und Derek Kolstad treffen sich für ein Remake des südkoreanischen Action-Thrillers The Man from Nowhere.
Wie man in Pokémon Silvally findet (& fängt): Schwert & Schild
Wie man in Pokémon Silvally findet (& fängt): Schwert & Schild
Silvally ist ein künstliches Pokémon, das aus der Region Alola stammt. So können Spieler in Pokemon: Sword & Shield ihre eigenen bekommen.
Der Mann aus dem Nichts ist Südkoreas überlegene Antwort auf den brennenden Menschen
Der Mann aus dem Nichts ist Südkoreas überlegene Antwort auf den brennenden Menschen
The Man From Nowhere ist ein südkoreanischer Thriller aus dem Jahr 2010, der eine ähnliche Prämisse wie Man On Fire hat, aber mit dem Material wohl einen stärkeren Job macht.
Spezielle Monster Hunter Rise Switch-Konsole von Nintendo enthüllt
Spezielle Monster Hunter Rise Switch-Konsole von Nintendo enthüllt
Eine einzigartig gestaltete Monster Hunter Rise Nintendo Switch-Konsole und ein Pro-Controller werden am selben Tag wie das Spiel veröffentlicht.
15 Geheimnisse, die Sie hinter dem American Pie Franchise nicht kannten
15 Geheimnisse, die Sie hinter dem American Pie Franchise nicht kannten
American Pie mag eine lustige Coming-of-Age-Geschichte über Intimität und Teenagerangst auf dem Bildschirm sein, aber das Geschehen hinter den Kulissen ist eine andere Geschichte.
Warum Black Mirror Staffel 6 möglicherweise nicht auf Netflix veröffentlicht wird
Warum Black Mirror Staffel 6 möglicherweise nicht auf Netflix veröffentlicht wird
Während Black Mirror auf Netflix weltweit bekannt wurde, möchten Abonnenten für die Ankunft der sechsten Staffel möglicherweise nicht den Atem anhalten.
Sean Penn's 10 besten Filme (nicht dokumentarisch), laut Rotten Tomatoes
Sean Penn's 10 besten Filme (nicht dokumentarisch), laut Rotten Tomatoes
Sean Penn hat im Laufe seiner Karriere in Hunderten von Filmen mitgespielt und war einer der größten Prominenten. Hier sind einige seiner besten Rollen bis heute.