Haupt Spielberichte The Church in the Darkness Review: Das Infiltrieren eines Kultes macht keinen Spaß

The Church in the Darkness Review: Das Infiltrieren eines Kultes macht keinen Spaß

Die Kirche in der Dunkelheit scheint ein interessantes Konzept zu haben, aber die Realität ist, dass das Infiltrieren eines Kultes der 1970er Jahre nicht so viel Spaß macht, wie es scheinen mag.

Bösewicht in Spider Man weit weg von zu Hause

Die Kirche in der Dunkelheit scheint ein interessantes Konzept zu haben, aber die Realität ist, dass das Infiltrieren eines Kultes der 1970er Jahre nicht so viel Spaß macht, wie es scheinen mag.

Auf seiner Oberfläche Die Kirche in der Dunkelheit scheint ein aufregendes Spiel zu sein. Es beginnt damit, dass ein ehemaliger Polizist, Vic, in Freedom Town ankommt, einem Dorf, das in den 1970er Jahren von einer Gruppe von Kultmitgliedern in einer abgelegenen Region des südafrikanischen Dschungels gegründet wurde. Vic sucht nach seinem Neffen, der weggelaufen ist, um sich einem Kult anzuschließen, der einen Bruch mit der amerikanischen kapitalistischen Gesellschaft verspricht. Die Stadt mag jedoch keine Außenseiter und hat überall Wachen, die jeden erschießen, der nicht dorthin gehört.



Das Gameplay beinhaltet, dass Vic durch Freedom Town wandert, ohne erwischt zu werden, um seinen Neffen zu finden, der vielleicht gehen will oder nicht. Während seiner Wanderungen erfährt Vic mehr über Freedom Town durch Gegenstände, die er durch Durchsuchen von Kabinen findet, sowie durch Mitglieder, die bereit sind, mit ihm zu sprechen. Was macht Die Kirche in der Dunkelheit Einzigartig ist jedoch, dass keine zwei Durchspiele gleich sind. Jeder Lauf bietet unterschiedliche Persönlichkeiten für die Kultmitglieder und Anführer sowie unterschiedliche Herangehensweisen an das Spiel.

Scrollen Sie weiter, um weiterzulesen Klicken Sie auf die Schaltfläche unten, um diesen Artikel in der Schnellansicht zu starten.

Verwandte: Dry Drowning Review: Ein überzeugender, aber klobiger visueller Roman

Zu Beginn kann Vic mehrere Gegenstände auswählen, die er mit nach Freedom Town nehmen möchte. Zu diesen Artikeln gehören medizinische Kits sowie Kits und Pistolen zur Deaktivierung des Alarms. Die Erkundung wird weitere Gegenstände aufdecken, wobei Vic Schränke und Schreibtische überprüft. Diese Gegenstände werden jedoch für jedes Spiel zufällig generiert, sodass Vic nicht immer das findet, was er braucht. Es gibt eine Reihe von Broschüren, Briefen und Dokumenten, die die Wahrheit hinter dem Kult enthüllen, sowie Kleidung, mit der Vic weniger Verdacht erregen kann.



Die Kirche in der Dunkelheit klingt nach Spaß auf dem Papier, aber die Realität ist, dass das Infiltrieren eines Kultes nicht ganz so lustig ist, wie es scheint. Zunächst ist die Karte, die Vic erkundet, klein und ändert sich nicht bei jedem Durchspielen. Obwohl die Spieler für jedes neue Spiel an verschiedenen Orten abgeladen werden, wird es immer wieder eintönig, über ein so kleines Gebiet zu reisen. Auch die Heimlichkeit macht keinen Spaß. Verborgen zu bleiben ist zu einfach: Spieler können einfach außerhalb der Sichtlinie von Kultmitgliedern herumlaufen. Vic kann sich auch hinter Kultmitglieder schleichen und sie entweder mit tödlichen oder nicht tödlichen Mitteln herausnehmen. Das ist jedoch das Ausmaß des Stealth-Gameplays.

Die Geschichte des Kultes hat auch sehr wenig Tiefe. Obwohl sich seine Persönlichkeit mit jedem Durchspielen ändert, verhalten sich Kultmitglieder jedes Mal auf ähnliche Weise und erschießen Außenstehende immer auf Sicht. Das einzige, was sich wirklich ändert, ist, wenn Vic gefangen genommen wird. Wenn Vic während seiner Erkundung größtenteils nicht tödlich war, wird er in einen Käfig gesetzt, und das Spiel ermöglicht ihm, zu fliehen und weiterzuspielen. Wenn Vic jedoch den Zorn der Kultmitglieder geweckt hat, wird er für tot erklärt und das Spiel ist vorbei.

Optisch sieht das Spiel anständig aus und die Top-Down-Sichtweise eignet sich gut für die verfügbaren Spielmechaniken. Die Sprachausgabe ist auch ziemlich gut. Der eigentliche Nachteil des Spiels ist jedoch seine Länge: Man kann das Spiel in nur 30 Minuten beenden. Die Idee ist, dass die Spieler den Titel für verschiedene Erfahrungen mehrmals durchspielen möchten. Diese Erfahrungen sind jedoch nicht unterschiedlich genug: Nach dem zweiten oder dritten Mal fühlt es sich eintönig an.



In seiner Seele, Die Kirche in der Dunkelheit beginnt mit einem faszinierenden Konzept: einen Kult infiltrieren. Die Idee, dass der Kult bei jedem Durchspielen eine andere Persönlichkeit hat, ist ebenfalls einzigartig. Die großen Ideen werden dem Hype mit einem Spiel, das so klein ist und dem Spieler nur sehr wenig zu tun gibt, jedoch nicht gerecht.

Die Kirche in der Dunkelheit ist ab sofort für PC, Xbox One, PS4 und Nintendo Switch erhältlich. Screen Rant wurde für die Zwecke dieser Überprüfung mit einem PS4-Downloadcode versehen.

Unsere Bewertung:

2,5 von 5 (ziemlich gut)

Interessante Artikel

Tipp Der Redaktion

Chris Pratts 10 besten Filme (laut Metacritic)
Chris Pratts 10 besten Filme (laut Metacritic)
Chris Pratt wird in kurzer Zeit zu einem der bekanntesten Schauspieler Hollywoods und hat eine Reihe von von der Kritik gefeierten Filmen auf Lager.
Alles, was Tiere überqueren: Neue Horizonte sind besser als neues Blatt
Alles, was Tiere überqueren: Neue Horizonte sind besser als neues Blatt
New Horizons und New Leaf sind beide großartige Animal Crossing-Spiele, aber es gibt einige Aspekte, in denen New Horizons zweifellos die besten sind.
Der letzte von uns Teil 2 Erfolg wird von Xbox-Chef Phil Spencer gelobt
Der letzte von uns Teil 2 Erfolg wird von Xbox-Chef Phil Spencer gelobt
Xbox-Chef Phil Spencer gratuliert dem PlayStation-Studio Naughty Dog, nachdem The Last of Us Part II mehr als vier Millionen Exemplare verkauft hat.
Seraph Of The End Staffel 3 Erscheinungsdatum & Geschichte
Seraph Of The End Staffel 3 Erscheinungsdatum & Geschichte
Es ist mehr als vier Jahre her, seit die letzte Staffel ausgestrahlt wurde. Wann können die Fans Seraph Of The End Staffel 3 erwarten und welche Handlungsstränge werden folgen?
5 Dinge, die in NCIS perfekt gealtert sind (& 5, die nicht gut gealtert sind)
5 Dinge, die in NCIS perfekt gealtert sind (& 5, die nicht gut gealtert sind)
Mit den drastischen Veränderungen, denen sich die Gesellschaft gegenübersieht, ist NCIS nicht ganz gut gealtert. Hier ist ein Blick auf 5 Dinge, die perfekt gealtert sind und 5, die nicht gealtert sind.
Hat Ghost In The Shell eine After-Credits-Szene?
Hat Ghost In The Shell eine After-Credits-Szene?
Ghost In The Shell war die lang erwartete Live-Action-Adaption des gefeierten Animes, aber hat es eine After-Credits-Szene?
Homecoming Staffel 2: Warum Julia Roberts die Show verlassen hat
Homecoming Staffel 2: Warum Julia Roberts die Show verlassen hat
Fans von Homecoming waren möglicherweise verwirrt darüber, warum Julia Roberts in der zweiten Staffel nicht zurückgekehrt ist. Deshalb leitet Janelle Monáe jetzt stattdessen die Show.