Haupt Sr Originale Die besten Netflix-Originalfilme von 2018

Die besten Netflix-Originalfilme von 2018

Von The Night Comes For Us bis zur Ballade von Buster Scruggs finden Sie hier unseren Leitfaden zu den besten Netflix Original-Filmen, die 2018 veröffentlicht wurden.

Im Jahr 2018 Netflix hat sich weiterhin zu einem der besten Streaming-Dienste in Bezug auf Originalinhalte entwickelt, mit vielen aufregenden neuen Filmen in einem breiten Spektrum von Genres. Dieser Ansatz wird sich nur fortsetzen und ehrgeiziger werden, da wir kürzlich erfahren haben, dass die Plattform 90 Netflix Original-Filme pro Jahr mit einem Budget von bis zu 200 Millionen US-Dollar veröffentlichen soll.



In den letzten Monaten hat Netflix zahlreiche hochkarätige Spielfilme veröffentlicht, die nicht nur die Popkultur beeinflussen, sondern auch während der Preisverleihungssaison lebensfähige Konkurrenten darstellen. Moderne Filmemacher verstehen den Wert und die Bedeutung eines Kinostarts, erkennen aber auch, dass das Publikum auch zu Hause ein beeindruckendes Kinoerlebnis haben kann. Darüber hinaus ermöglicht die Verbreitung über Streaming-Dienste, dass Indie- und Arthouse-Filme, die sonst kaum gesehen worden wären, eine größere Anzahl von Menschen erreichen.

Verbunden: Screen Rants Top 10 Lieblingsfilme von 2018

Wenn Sie ein Netflix-Abonnement haben und sich fragen, wo Sie am besten in den Stapel der im letzten Jahr veröffentlichten Netflix Original-Filme eintauchen können, finden Sie hier unseren Leitfaden zu den Besten der Besten.



10. Möge der Teufel dich nehmen

Basierend auf der Karriere des indonesischen Regisseurs Timo Tjahjanto wird er in naher Zukunft ein Streaming-Superstar sein. Für diesen übernatürlichen Horrorfilm zeigt Tjahjanto zwei starke weibliche Hauptrollen in Pevita Pearce und Chelsea Islan, die beide mehr internationale Präsenz brauchen und verdienen. Möge der Teufel dich nehmen markiert eine Abkehr von den Pencak-Silat-Filmen des Regisseurs Kopfschuss und Die Nacht kommt für uns , da es sich in erster Linie um eine Spukhausgeschichte über einen reichen Mann handelt, der einen Deal mit dem Teufel abschließt und seine Töchter und seine dritte Frau zurücklässt, um das Chaos zu klären, wenn er krank wird. In diesem Sinne, Möge der Teufel dich nehmen ist ein traditioneller Horror mit der üblichen Angst-Taktik, aber er ist viszeral wirkungsvoller als die meisten anderen 2018 Filme des gleichen Genres .

Wann haben Nina und Ian angefangen, sich zu verabreden?

Visuell, Möge der Teufel dich nehmen wird einige Zuschauer daran erinnern Erblich, dank eines wandkrabbelnden Dämons und der inhärenten familiären Angst. Aber Tjahjanto pusht mit seinen Bildern etwas härter und verweilt bei bestimmten Aufnahmen, um maximale Wirkung zu erzielen. Möge der Teufel dich nehmen scheint am meisten an flüssigem, ausgedehntem Chaos interessiert zu sein, anstatt an plötzlichen Stößen. Mit anderen Worten, Tjahjantos gruseligste Bilder sind rein nervig und sollen einen Platz im Unterbewusstsein des Publikums finden. Szene für Szene zieht sich Islans Alfie weiter in ihren eigenen Gedanken zurück, während Pearces Maya zunehmend animiert wird, eine kraftvolle Charakterdynamik erzeugt und es jeder Schauspielerin ermöglicht, verschiedene Aspekte ihrer Fähigkeiten als Darsteller zu präsentieren.

9. HALTE DIE DUNKELHEIT

Wenn Sie mit vertraut sind Blaue Ruine , Grüner Raum oder sogar die ersten beiden Folgen von HBOs Wahrer Detektiv Staffel 3, dann wissen Sie, dass Jeremy Saulnier einer der talentiertesten Filmemacher des amerikanischen Kinos ist. In seinem Alaska-Set Netflix-Film Halte die Dunkelheit Medora Sloane (Riley Keough) rekrutiert einen Schriftsteller (Jeffrey Wright), um ihren Sohn zu finden, der vermutlich tot ist, nachdem er von Wölfen gefangen genommen wurde. Als ihr Partner Vernon (Alexander Skarsgård) aus dem Krieg zurückkehrt, nimmt die Erzählung eine komplexe und dunkle Wendung, da Saulnier launische, meditative Sequenzen mit einer der verstörendsten Shootout-Szenen des Jahres 2018 kontrastiert.



Mehr: 10 erhebende Reality-Shows, die Sie auf Netflix sehen können

Spiel der Throne Schlacht der Bastarde

Basierend auf William Giraraldis gleichnamigem Roman von 2015, Halte die Dunkelheit Das Drehbuch wurde von Macon Blair geschrieben, einem häufigen Saulnier-Mitarbeiter und einem der Nebendarsteller des Films. Zusammen bilden die beiden ein atemberaubendes Porträt von Angst und unzerbrechlichen Bindungen, das übernatürliche Elemente einfließen lässt, um darauf hinzuweisen, dass das Leben im Norden eine spirituelle Verbindung mit dem Land und der Vergangenheit erfordert. Das Kostüm- und Bühnenbild ist besonders auf den Punkt gebracht, aber es sind die kollektiven Darbietungen und Saulniers Tempo, die eine Welt schaffen, die sich gleichzeitig einladend und bedrohlich anfühlt.

8. APOSTEL

Angesichts des genreorientierten Lebenslaufs von Regisseur Gareth Evans ist ein Film wie dieser mit hohen Erwartungen verbunden. In der Vergangenheit hat der walisische Regisseur die Zuschauer mit Pencak-Silat-Filmen wie verblüfft Wandern, Der Überfall , Der Überfall 2: Schurke - und sogar mit dem chaotischen V / H / S 2 Segment Safe Haven, in dem er mit dem oben genannten Tjahjanto zusammenarbeitet. Aber Apostel ist kein Kampfkunstfilm und bewegt sich auch nicht schnell. Es ist eine historische Horrorproduktion mit dem englischen Schauspieler Dan Stevens, die eine Mischung aus naturalistischer Science-Fiction und grafischer Gewalt zeigt.

Die düstere Kinematographie fällt sofort auf, zusammen mit der eindringlichen Erzählung. Was das Drehbuch angeht, ist Evans 'Story-Konstruktion möglicherweise nicht jedermanns Sache: Ein Mann reist auf eine abgelegene walisische Insel, in der Hoffnung, seine Schwester vor einem Kult zu retten, und er wird bald mit einer mächtigen Figur verbunden, wodurch Beziehungen entstehen, die auf Loyalität beruhen. Im Vergleich zu den früheren Filmen des Regisseurs Apostel zeigt die Bereitschaft, etwas Neues auszuprobieren, und es ist in der Tat voller großer Momente und kraftvoller erweiterter Sequenzen, wobei die Partitur und die Kamerawinkel eine entscheidende Rolle bei der Ausführung der Szene spielen. Die Zuschauer erkennen bekannte Genre-Tricks und Apostel bietet keinen zum Nachdenken anregenden sozialen Kommentar zu Aussteigen , aber der Film zeigt einen Filmemacher im Einklang mit seinem Handwerk.

7. KALIBER

Wenn Sie mit diesem britischen Thriller noch nicht vertraut sind, ist es am besten, den Film mit wenig Kontext zu erleben. Aber hier sind einige Gründe, warum Matt Palmers Kaliber sticht unter anderen Netflix-Originalen hervor.

Mehr: Netflix Original-TV-Sendungen werden 2019 am meisten begeistert sein

Planet der Affen Filme bestellen, um zu sehen

Erstens ist der Hauptkonflikt in der Realität begründet. Zwei Freunde, dargestellt von Jack Lowden und Martin McCann, planen einen Wochenendausflug in die schottischen Highlands. Natürlich haben beide ein familiäres und persönliches Drama zu besprechen, und ihr Leben ändert sich dramatisch, wenn jemand im Wald getötet wird. Anstatt sich auf trendige Horrorästhetik oder billige Spielereien zu verlassen, spielt Palmer es direkt, indem er die unmittelbaren Konsequenzen untersucht, wenn man sich nicht an seine Handlungen hält. Szene für Szene sind die beiden Freunde gezwungen, schnelle Entscheidungen zu treffen, die ihr Leben für immer verändern werden, während sie versuchen, sich normal zu verhalten, während die Einheimischen langsam die Punkte verbinden. Im Kaliber Die zentralen Aufführungen sind von entscheidender Bedeutung, da der Regisseur schmerzlich klar macht, dass der anregende Vorfall jedem passieren kann, und so rohe Charakterinterpretationen aus den beiden Hauptrollen hervorbringt. Lowden und McCann nutzen das menschliche Element mit ihren erschütternden Leistungen und Messgeräte Der letzte Akt beinhaltet eine der effektivsten Aufnahmen der vierten Wand des Jahres 2018.

6. 22. Juli

Basierend auf den Angriffen von Norwegen 2011 wird dieser Film Ihre Psyche prägen. 22. Juli Regie führte Paul Greengrass - der Regisseur von drei Jason Bourne-Filmen, United 93, und Kapitän Philips - Wer zeichnet sich in der Regel durch die Darstellung von Situationen mit hohem Stress aus, in denen Charaktere entschlossen handeln müssen.

Um das Monster des Films zu spielen, engagiert Greengrass den norwegischen Schauspieler Anders Danielsen Lie, der sich durch die Darstellung einer Selbstmordfigur in Joachim Triers Drama von 2011 einen Namen gemacht hat Oslo, 31. August . Im 22. Juli Anders Behring Breivik von Lie sieht aus wie ein normaler Typ, was seine meditierten Handlungen so unglaublich schockierend macht, besonders wenn er auf einer norwegischen Insel ankommt und die Bewohner terrorisiert. Stilistisch gesehen hält sich Greengrass nicht zurück, wenn er die unvermeidliche Gewalt darstellt, und Lie glänzt als wahrhaft verabscheuungswürdiger Charakter. 22. Juli Es gibt keine Besetzung voller A-Listener, und es ist ein Film, den die meisten Leute wahrscheinlich nicht noch einmal besuchen möchten. Aber es ist ein effektives und herausforderndes Netflix-Original, das nach einem langen Tag eine gewisse Perspektive bietet.

Seite 2: Die Top 5 der besten Netflix-Originalfilme von 2018

1 zwei

Interessante Artikel