Haupt Listen 30 verrückte Details hinter der Entstehung des Exorzisten

30 verrückte Details hinter der Entstehung des Exorzisten

Der Exorzist ist seit 45 Jahren unterwegs, aber es gibt noch einige erschreckende Details, die selbst der größte Horrorfan vielleicht nicht kennt.

Wenn es um Horrorfilme geht, hat jeder etwas anderes, das ihm Angst macht. Vielleicht sind das böse Puppen, Geister oder sogar besessene Kinder. Es gibt bereits Horrorfilme im Wert von Jahrzehnten, aber Filmemacher pumpen weiterhin Filme aus, die die Stacheln der Menschen kribbeln lassen.



Obwohl die Leute Angst vor verschiedenen Elementen in Horrorfilmen haben, stimmen viele Menschen dem zu Der Exorzist ist einer der gruseligsten Filme, die je gedreht wurden. Der Exorzist konzentriert sich auf ein Mädchen namens Regan MacNeil, das von einem Dämon besessen ist und dessen einzige Hoffnung in den Händen eines Exorzisten und eines Priesters liegt. Der Film wurde am 26. Dezember 1973 veröffentlicht, was bedeutete, dass viele Kinobesucher keine lustige Zeit hatten, als sie ihr lokales Kino besuchten.

Der Film wurde von William Friedkin inszeniert und spielte Linda Blair als Regan. Es gab fünf Filme in der Exorzist Blair kehrte für die erste Fortsetzung zurück, wurde aber von Fans und Kritikern fast überall gedreht.

Trotz der vielen Filme, die sich mit Exorzismus befassen, Der Exorzist wird immer als einer der besten angesehen. Auch nach 45 Jahren Der Exorzist kann immer noch Menschen die Grusel geben. Nicht alle alten Horrorfilme können nach fast 50 Jahren leben, aber Der Exorzist sicherlich kann.



Obwohl der Film selbst unglaublich beängstigend ist, sind einige der Geheimnisse und Informationen über den Filmemachungsprozess hinter den Kulissen genauso beängstigend.

Hier sind die 30 verrückte Details hinter dem Making Of Der Exorzist .

30Ein Priester wurde gebeten, das Set zu segnen, nachdem es in Brand geraten war

Es gab viele gruselige Ereignisse, die während der Dreharbeiten von stattfanden Der Exorzist . Viele Leute wurden dazu gebracht zu glauben, dass das Set heimgesucht wurde, besonders danach Das gesamte Set brannte . Das Set, das für das MacNeil-Haus verwendet wurde, brannte, was die Produktion um sechs Wochen verzögerte.



Was jedoch seltsam ist, ist, dass der einzige Raum, der nicht verbrannt wurde, Regans dämonisches Schlafzimmer war.

Aufgrund dieser Tatsache wurde ein Priester gebeten, das Set zu segnen, um die Besetzung und die Crew etwas zu beruhigen.

29Einige Theater verteilten Barf-Taschen

Viele Filme werden als eine wirklich beängstigende Erfahrung vermarktet, aber nicht sehr viele Filme hatten die Macht, Menschen körperlich krank zu machen. Wann Der Exorzist viele von ihnen in die Kinos Barf-Taschen verteilt, weil sich die Leute immer wieder übergeben in den Auditorien. Viele Menschen wurden von dem, was sie auf der großen Leinwand sahen, aufgrund des schrecklichen und grafischen Inhalts des Films zurückgewiesen.

Es gibt viele Behauptungen, dass Menschen ohnmächtig werden, sich übergeben oder das Theater verlassen, weil der Film zu viel für sie war. Es gibt heute einige schreckliche Filme, aber keiner hat so viel bewirkt Der Exorzist tat .

28Linda Blair bekam Leibwächter, nachdem der Film veröffentlicht wurde

Es gibt viele Beispiele für Filme, die für verschiedene Personen als anstößig eingestuft wurden. Jeder Film, der mit Religion zu tun hat, muss in der Regel vorsichtig sein, wie er bestimmte Ideen und religiöse Überzeugungen präsentiert. Im Falle von Der Exorzist Seit dem Film, in dem es um ein Mädchen ging, das von einem Dämon besessen war, wurden mehrere Sakrilegien aufgeführt.

Einige Leute, die The Exorcist sahen, waren so beleidigt, dass sie der jungen Linda Blair Drohungen schickten.

Da die Leute dachten, der Film verherrlichte Satan, Blair musste Leibwächter haben mit ihr zu jeder Zeit für sechs Monate nach der Veröffentlichung von Warner Bros. Der Exorzist.

27Viele Menschen, die mit dem Film verbunden sind, haben tragische Enden erreicht

Obwohl dies nicht immer der Fall ist, sterben einige Darsteller und Crewmitglieder, während sie einen Film drehen. Was ist seltsam daran? Der Exorzist ist das insgesamt Die Passagen von neun Personen sollen mit dem Film verbunden sein .

Die Schauspieler Jack MacGowran und Vasiliki Maliaros sind beide nach Beginn der Dreharbeiten verstorben, aber was wirklich seltsam ist, ist, dass beide Charaktere auch im Film verstorben sind. Linda Blairs Großvater, Max von Sydows Bruder, ein Nachtwächter und ein Spezialeffekt-Experte kamen während und nach der Produktion von ebenfalls ums Leben Der Exorzist.

26Es basierte auf einer wahren Geschichte

Horrorfilme haben die Macht, von sich aus beängstigend zu sein, aber es fügt eine ganz andere Ebene hinzu, wenn dieser Film auf einer wahren Geschichte basiert. Während der Film auf William Peter Blattys Buch mit dem Titel basiert Der Exorzist, Sowohl das Buch als auch der Film wurden von der Geschichte eines Teenagers mit dem Pseudonym Roland Doe inspiriert.

Das Exorzismus von Doe 1949 soll es Wochen gedauert haben, in einem Haus in Missouri aufzutreten.

Das Gesicht des Teufels erschien anscheinend auf dem Bein des Jungen, bevor die Stimme des Heiligen Michael aus dem Mund des Jungen kam und Satan sagte, er solle den Körper des Jungen verlassen.

25Die Spider Walk-Szene wurde ursprünglich geschnitten

Mit Abstand eine der gruseligsten und kultigsten Szenen aus Der Exorzist kommt, als die wahnsinnige Regan eine Spinne die Treppe des MacNeil-Hauses hinuntergehen lässt. Obwohl es eine der beängstigendsten Szenen im Film ist, war es nicht im Film, als es zum ersten Mal in die Kinos kam.

Harry Potter und der Stein der Weisen gegen den Stein der Weisen

Regisseur William Friedkin hat das anscheinend nicht gefallen Drähte, die den Schlangenmenschen hielten, waren zu sehen Also beschloss er, die Szene komplett zu schneiden. In späteren Ausgaben des Films wurde mit Hilfe von CGI die Szene wiederhergestellt, wobei die Drähte nicht mehr sichtbar waren.

24Ellen Burstyns wahre Schmerzensschreie schafften es in den Film

Gerade als das Publikum schrie, als es zusah Der Exorzist Auch die Charaktere im Film schrien. Immerhin war Regan selbst besessen und ihre Mutter Chris musste zusehen, wie ein Dämon ihre Tochter übernahm. In der Szene, in der Regan sich selbst verstümmelt, eilt ihre Mutter herbei, um sie aufzuhalten, wird aber vom Dämon in Regan auf den Boden geschoben.

Die Schauspielerin Ellen Burstyn stößt einen glasbrechenden Schrei aus, aber ihre Schreie waren es tatsächlich echte Schmerzensschreie .

Der Stuntman hatte den Draht fester als erwartet an die Schauspielerin gezogen, was dazu führte, dass Burstyn ihren Rücken schwer verletzte, als sie auf den Boden fiel, was zu einer dauerhaften Verletzung der Wirbelsäule führte.

2. 3Ellen Burstyn nannte den Regisseur einen Verrückten

Es ist keine Überraschung, dass ein Film so real aussieht wie Der Exorzist war eine anstrengende Aufgabe. Aus diesem Grund hatte Regisseur William Friedkin einige ziemlich intensive Regietechniken.

In der Dokumentation, die mit der 2010 Blu-ray Edition von kam Der Exorzist, Es zeigte sich, dass der Regisseur oft Waffen abfeuerte oder Schauspieler ins Gesicht schlug, bevor die Kameras anfingen zu rollen. Während dies oft echte Reaktionen von der Besetzung bekam, verärgerte es sie auch, was dazu führte Ellen Burstyn nennt Friedkin eine Verrückte .

22Mercedes McCambridge sprach den Dämon aus und erlebte später eine Tragödie

Während Linda Blair im Alter von 14 Jahren eine unglaubliche Leistung erbrachte, wurde die Stimme des Dämons tatsächlich von der Radio- und Filmschauspielerin Mercedes McCambridge gespielt. Die Schauspielerin fügte dem Film eine verblüffende Dimension hinzu, indem sie eine erschreckende Stimme lieferte, die man sich von einem kleinen Mädchen niemals vorstellen würde.

Regisseur William Friedkin hat einmal gesagt, dass die Schauspielerin schluckte rohe Eier rauchte Zigaretten und trank Alkohol, um die Stimme des Dämons zu erreichen.

Noch interessanter ist, dass McCambridge sogar ihre Nüchternheit aufgegeben hat, um die Stimme so authentisch wie möglich erscheinen zu lassen. Im Jahr 1987 Sie stand auch vor einer Tragödie als ihr Sohn das Leben seiner Frau, seiner Kinder und sich selbst beendete.

einundzwanzigDer Dämon mit dem weißen Gesicht stammte tatsächlich aus abgelehnten Make-up-Tests

Eines der vielen Bilder, die den Menschen nach dem Anschauen in die Augen gebrannt haben Der Exorzist ist das Bild des Dämons mit dem weißen Gesicht. Der Dämon ist an verschiedenen Stellen des Films zu sehen, von denen die meisten unterschwellig auf dem Bildschirm zu sehen sind. Es fügte einen unheimlichen Effekt hinzu; Diese Version des Dämons war jedoch ursprünglich nicht Teil des Films.

Das Gesicht wurde tatsächlich abgezogen abgelehnte Make-up-Tests das wurde an Linda Blairs Körperdoppel namens Eileen Dietz gemacht. Davon abgesehen wurde das Gesicht im Teaser-Trailer für den Film und den endgültigen Schnitt des Films verwendet.

zwanzigDas Set wurde gekühlt

Man kann mit Sicherheit sagen, dass die Besetzung und die Crew daran arbeiten Der Exorzist waren manchmal unglaublich unangenehm. Eine Möglichkeit, wie William Friedkin den Darstellern und der Crew das Leben schwer machte, war die Kühlung des gesamten Sets . Dies ermöglichte es den Zuschauern, den Atem von Regan und den Priestern zu sehen und dem Film einen unheimlichen Effekt zu verleihen.

Auf den Fotos hinter den Kulissen können Fans die Crew in großen Wintermänteln sehen, die versuchen, warm zu bleiben, während sie Szenen in Regans Schlafzimmer drehen. Während dieser Effekt manchmal noch heute auftritt, war es in den 70er Jahren viel teurer, ihn durchzuziehen.

19Die Filmemacher verwendeten Low-Tech-Spezialeffekte

Viele Horrorfilme, die heute herauskommen, basieren auf aufwändigen computergenerierten Bildern, um das Publikum zu erschrecken. Filmemacher verwendeten praktische Effekte . Die meisten dieser Effekte auf Der Exorzist waren auch Low-Tech, aber sie funktionierten unglaublich gut.

Eine Gummipuppe von Linda Blair wurde verwendet, als Regans Kopf sich um 360 Grad drehte, was nur aufgrund der Beleuchtung am Set echt aussah.

Für Erbrochene Sequenzen wurde ein versteckter Schlauch an Blairs Kinn angebracht, der den dicken grünen Schleim herausschoss. Kameramänner wurden auch oft an Riemenscheiben und Drähten aufgehängt, um den erforderlichen Schuss zu erhalten.

18Das Plakat wurde von einem berühmten Gemälde inspiriert

Auch wenn jemand nicht gesehen hat Der Exorzist Wahrscheinlich erkennen sie das Plakat für den Film. Das Poster zeigt Max von Sydows Charakter, der an einer Straßenlaterne steht, während das Licht des MacNeil-Hauses auf ihn scheint. Das Plakat ist nichts weniger als ein ikonisches Bild, aber es wurde tatsächlich von einem berühmten Gemälde inspiriert.

Das Poster wurde erstellt von Grafikdesigner Bill Gold , der das Gemälde Das Reich der Lichter von René Magritte als Inspiration für Der Exorzist' s Plakat. Das Poster ist einfach, aber es ist eines der bekanntesten Bilder des Films geworden.

17Der ursprüngliche Teaser-Trailer wurde in den Kinos verboten

Der Exorzist hat das Publikum seit Jahren erschreckt, aber die Angst begann zum ersten Mal, als die Teaser Trailer wurde für den Film veröffentlicht. Der Teaser bestand aus der ikonischen Szene, in der Pater Merrin aus seinem Taxi stieg, gefolgt von Blitzen des Dämons mit dem weißen Gesicht und der wahnsinnigen Regan.

Der Trailer scheint für heutige Verhältnisse ziemlich zahm zu sein, aber 1973 wurde der Trailer wurde tatsächlich aus mehreren Theatern gezogen weil die Leute dachten, es sei zu beängstigend, um gezeigt zu werden. Diese Leute waren wahrscheinlich diejenigen, die von Sanitätern aus dem Theater getragen werden mussten, als der Film ebenfalls begann.

16Ein Kinogänger verklagte Warner Bros.

Das ist bekannt Der Exorzist Menschen wurden ohnmächtig, fühlten sich krank oder verloren sogar ihr Mittagessen im Auditorium. Davon abgesehen kauften diese Leute Tickets für den Film und gingen bereitwillig ins Theater, so dass die Auswirkungen davon nicht auf Kosten von Warner Bros. gehen sollten, oder? Falsch.

Als eine Frau bei einem Screening von ohnmächtig wurde Der Exorzist sie ohnmächtig und brach sich den Kiefer .

Am Ende verklagte sie Warner Bros. und behauptete, dass die unterschwelligen Botschaften ihre Verletzung verursachten. Warner Bros. soll den Streit auch um einen nicht genannten Betrag beigelegt haben, um nicht vor Gericht zu gehen.

fünfzehnLinda Blair schlug 500 andere Schauspielerinnen aus, um Regan zu spielen

Für jeden Film oder jede Fernsehsendung halten Filmemacher normalerweise Vorsprechen ab, um zu entscheiden, welcher Schauspieler oder welche Schauspielerin gut zu der Rolle passt. Im Fall von Regan MacNeil soll Linda Blair haben schlagen Sie 500 andere Schauspielerinnen aus für die Rolle.

Nicht sehr viele Kinderschauspielerinnen wären in der Lage, mit der Intensität umzugehen, die sie haben Der Exorzist erforderlich, aber Linda Blairs Mutter brachte sie tatsächlich ohne Termin zum Vorsprechen, weil sie wusste, dass ihre Tochter die Rolle spielen könnte. Blair konnte es anscheinend zusammenhalten, während er über die obszönen Dinge sprach, die ihr Charakter tun musste, und der Regisseur wusste, dass sie besetzt werden musste.

14Regans Make-up sah fast ganz anders aus

Das Make-up für Der Exorzist hat wirklich dazu beigetragen, dass der Film zu einem einzigartigen Horrorspektakel wurde. Regans Make-up wurde von durchgeführt Maskenbildner Dick Smith , aber es sah ursprünglich ganz anders aus.

Das ursprüngliche Make-up für die Figur sah eher aus wie ein Dämon als wie ein Mensch, was Regisseur William Friedkin nicht mochte. Er wollte, dass das Make-up so aussah, als wäre es die Ursache für mehr selbstverschuldete Verletzungen. Beide Make-up-Stile sehen schrecklich aus, aber es ist schwer zu argumentieren, dass derjenige, der es in den endgültigen Film geschafft hat, nicht der bessere von beiden ist.

13Das Projektil-Erbrochene sollte Jason Millers Gesicht nicht treffen

Die Schauspielerin Ellen Burstyn war nicht die einzige, die im letzten Schnitt des Films echte Emotionen zeigte - Jason Miller auch. Die Projektil-Erbrochene-Szene soll seitdem in nur einer Einstellung gedreht worden sein Millers Reaktion war echt .

Als das Erbrochene auf Pater Karras losging, sollte es ihn auf die Brust treffen, aber stattdessen sprühte es über sein ganzes Gesicht.

Das Plastikrohr, mit dem das Erbrochene geschossen wurde, feuerte tatsächlich fehl, was dazu führte, dass es ihn direkt ins Gesicht und in den Mund traf. Schauspieler Jason Miller war wirklich angewidert und hustete und wischte sich das Erbrochene ab.

12Max von Sydow durchlief einen vierstündigen Make-up-Prozess

Während Linda Blair offensichtlich eine lange Make-up-Anwendung durchlaufen musste, tat es auch Max Von Sydow. Der Schauspieler war erst 44 Jahre alt, wurde jedoch in einer Rolle besetzt, die für jemanden geschrieben wurde, der fast doppelt so alt war wie er. Maskenbildner Dick Smith musste Sydow 40 Jahre älter erscheinen lassen als er tatsächlich war, was ungefähr vier Stunden dauerte.

Anscheinend danach Der Exorzist Als Sydow freigelassen wurde, fiel es ihm schwer, Arbeit zu finden, da die Filmstudios dachten, er sei zu alt, um viele Rollen zu spielen, obwohl er erst 44 Jahre alt war.

elfStanley Kubrick wurde als Regisseur angesehen

Seit den Anfängen des Kinos gab es einige unglaubliche Regisseure, die die Welt mit ihren Filmen geschmückt haben. Stanley Kubrick ist einer dieser Regisseure, da er Filme wie Regie geführt hat Das Leuchten , Ein Uhrwerk Orange , und 2001: Eine Weltraum-Odyssee. Wann Warner Bros. schickte das Drehbuch an Kubrick antwortete er mit den Worten, ich entwickle nur gerne meine eigenen Sachen.

William Peter Blatty kämpfte für William Friedkin, um den Job zu bekommen, was natürlich geschah. Während Friedkin einen der größten Horrorfilme aller Zeiten gedreht hat, ist es schwer, sich nicht zu fragen, was Der Exorzist Regie von Stanley Kubrick hätte ausgesehen.

10Es war der erste Horrorfilm, der für das beste Bild nominiert wurde

Horrorfilme werden oft beschimpft, wenn es um die Oscar-Saison geht. Davon abgesehen haben eine Handvoll Horrorfilme im Laufe der Jahre Oscar-Verleihungen erhalten, darunter Schweigen der Lämmer , Aussteigen , und Der Exorzist. Der Exorzist war tatsächlich der erste Horrorfilm, der 1974 für das beste Bild nominiert wurde.

Obwohl Friedkins Film gegen den Film The Sting verloren ging, wurde The Exorcist dennoch für 10 Oscars nominiert.

Der Film gewann zwei dieser Nominierungen, darunter 'Best Writing' und 'Best Sound', aber seien wir ehrlich: Die Schauspielerin Linda Blair hätte eindeutig ihre Oscar-Nominierung gewinnen müssen, und Dick Smith hätte zumindest für das beste Make-up nominiert werden müssen.

9Erbsensuppe wurde für die Erbrochenen Sequenzen verwendet

45 Jahre später ist das vielleicht kein großes Geheimnis Erbsensuppe wurde für die Erbrochenen-Sequenzen verwendet im Der Exorzist , aber es ist trotzdem interessant. Die Mischung für das grob aussehende grüne Erbrochene war Erbsensuppe und Brei. Es wurde jedoch nicht irgendeine Erbsensuppe verwendet. Andersens Erbsensuppe war die Suppe der Wahl für die Produktion.

Campbells Suppe wurde anscheinend getestet, hatte aber nicht den gleichen Effekt wie die Marke Andersen. Dies zeigt nur, dass die Produktion Low-Tech- und in diesem Fall kostengünstige Effekte verwendete, um den Film ekelhaft aussehen zu lassen.

8Audrey Hepburn und Jane Fonda spielten fast Regans Mutter

Die Schauspielerin Ellen Burstyn war seit Ende der 50er Jahre als Schauspielerin tätig, was sie zu einer idealen Kandidatin für die Rolle von Regans Mutter in machte Der Exorzist . Während sie letztendlich im Film besetzt war, Audrey Hepburn und Jane Fonda wurden ebenfalls für die Rolle in Betracht gezogen .

Angesichts des Rufs von Hepburn und Fonda in Hollywood wären beide in der Rolle von Chris MacNeil großartig gewesen. Davon abgesehen brachte Burstyn etwas Besonderes in ihre Leistung ein und wurde sogar für den Oscar als beste Darstellerin in einer Hauptrolle nominiert.

7Die Kopfspinnszene war fast geschnitten

Es gibt viele Szenen in Der Exorzist das sind erschreckend und wurden zu ikonischen Momenten im Film. Einer dieser Momente war, als Regan im Bett sitzt und ihren Kopf um 360 Grad dreht. Es ist eine wirklich schreckliche Szene, die viele Horrorfilme bis heute kopieren. Davon abgesehen wurde es fast aus dem Film herausgeschnitten.

Als der Romanautor William Peter Blatty die Szene sah, in der Regan ihren Kopf herumwirbelt, er dachte, es sollte geschnitten werden aus dem Film.

Zum Glück endete es jedoch im Endprodukt.

6Linda Blair ließ Max von Sydow seine Linien vergessen

Egal welche Art von Horrorfilm jemand gesehen hat, es ist immer noch überraschend, einige der Dinge zu hören, in denen Linda Blair sagt Der Exorzist . Zugegeben, Mercedes McCambridge hat einen Großteil der Gesangsarbeit für den Dämon geleistet, aber bevor McCambridge an Bord gebracht wurde, musste Blair die Obszönitäten selbst sagen.

Als Max von Sydow Blair zum ersten Mal während der Exorzismus-Szene gehen hörte, war er anscheinend vergaß seine Zeilen weil er von dem, was Blair gesagt hatte, so überrascht war. Nachdem Sie das fertige Produkt gesehen haben, ist es nicht schwer zu verstehen, warum.

5Jamie Lee Curtis hätte Regan spielen können

Während Linda Blair in der Rolle von Regan MacNeil einen tollen Job gemacht hat, hätte Jamie Lee Curtis die Rolle übernehmen können. Curtis ist selbst ein Horrorstar, wie sie im Original mitgespielt hat Halloween von dem legendären Horror-Regisseur John Carpenter. Als Curtis 13 Jahre alt war, Sie wurde zum Vorsprechen gebeten zum Der Exorzist , aber ihre Mutter sagte nein.

Ihre Mutter ist natürlich eine andere Horrorschauspielerin namens Janet Leigh, die dafür bekannt ist, neben Anthony Perkins in Alfred Hitchcocks zu spielen Psycho. Anscheinend liegt Horror in der Familie.

4Sound Design war ein großer Teil des Filmemachens

Oft können Menschen die Bedeutung von Sounddesign in einem Film unterschätzen. Während des gesamten Films werden oft aufgeregte Tiere gehört und mit der Stimme des Dämons vermischt.

Es wird gemunkelt, dass Mercedes McCambridge freiwillig rohe Eier und zerdrückte Äpfel erbrechen würde, um den Ton für bestimmte Erbrochenen-Sequenzen zu erhalten.

Um das Geräusch von Regans Nackenknacken zu hören, muss ein alte Lederbrieftasche mit Kreditkarten wurde vor einem Mikrofon gedreht. Die Soundeffekte für den Film kamen von einigen unwahrscheinlichen Orten, aber sie funktionierten perfekt für den Horrorfilm.

3Der Name des Dämons wird im Film nie angegeben

Ein häufiges Missverständnis über Der Exorzist ist, dass Regan eigentlich nicht von Satan besessen ist, sondern ein anderer Dämon namens Pazuzu . Da es im Film nie erwähnt wird, denken die Leute oft, dass Captain Howdy der Teufel selbst ist, obwohl sich später herausstellt, dass dies nicht der Fall ist, wenn Pater Karras skeptisch ist, dass der Dämon Satan ist.

Basierend auf der im Film gezeigten Statue und der Erklärung im Roman ist Regan tatsächlich von Pazuzu besessen, der der Dämon des Windes ist.

zweiMarlon Brando und Jack Nicholson wurden für Priesterrollen in Betracht gezogen

Einige berühmte Schauspieler wurden in Bezug auf die Rollen von Regan und ihrer Mutter Chris übergangen, aber noch berühmtere Schauspieler wurden für die Rollen der Priester in Betracht gezogen. Pater Karras wurde von Jason Miller gespielt; jedoch, Jack Nicholson und Gene Hackman wurden auch für die Rolle berücksichtigt.

Was Pater Merrin betrifft, wurde Marlon Brando als der Charakter angesehen. Brando war 1973 bekannt, besonders nachdem er in der Hauptrolle gespielt hatte Der Pate , aber William Friedkin ließ sich von Warner Bros. nicht einstellen, da der Film zu einem Brando-Film werden würde, wenn er dabei wäre.

1Linda Blair hatte Angst vor dem Dummy, der für bestimmte Szenen verwendet wurde

Die meisten Leute, die gesehen haben Der Exorzist waren entsetzt über Linda Blair und den Dummy, den sie für bestimmte Szenen verwendeten. Wie sich herausstellte, war es auch Blair. In Aufnahmen hinter den Kulissen der Szene, in der Regan ihren Kopf um 360 Grad dreht, Blair erklärte, dass sie ständig neben der Puppe sitzen musste im Make-up-Raum.

Als sie über die Szene interviewt wurde, gab sie zu, dass sie die Erfahrung, in ihrer Gegenwart zu sein, nicht genoss. Es ist wahrscheinlich sicher zu sagen, dass die meisten Menschen die Erfahrung auch nicht genießen würden, wenn man bedenkt, wie realistisch sie aussieht.

--- ---.

Gibt es noch andere Geheimnisse hinter den Kulissen? Der Exorzist wir haben vermisst? Lass es uns in den Kommentaren wissen!

Interessante Artikel

Tipp Der Redaktion

15 größten Claymation-Filme aller Zeiten, bewertet
15 größten Claymation-Filme aller Zeiten, bewertet
Claymation ist einer der einzigartigsten Animationsstile. Einige der Filme, die es verwenden, sind Klassiker und diese sind die besten der ganzen Reihe.
Lucy Lawless Besetzung in 'Agents of S.H.I.E.L.D.' Staffel 2
Lucy Lawless Besetzung in 'Agents of S.H.I.E.L.D.' Staffel 2
Der frühere Star von 'Xena: Warrior Princess' wurde für eine nicht näher bezeichnete Rolle in 'Marvels Agenten von S.H.I.E.L.D.' rekrutiert.
Star Trek: Alle Schauspieler, die fast Daten gespielt haben
Star Trek: Alle Schauspieler, die fast Daten gespielt haben
Brent Spiner hat die beliebten Android-Daten in Star Trek: The Next Generation zum Leben erweckt, aber er hatte einige interessante Konkurrenten für die Rolle.
Zach Galifianakis: 10 beste Rollen nach faulen Tomaten
Zach Galifianakis: 10 beste Rollen nach faulen Tomaten
Der Schauspieler / Komiker Zach Galifianakis hat in allen Bereichen mitgewirkt, von Musikvideos von Kayne West bis hin zu dystopischen Science-Fiction-Filmen. Hier sind seine größten Rollen.
Street Fighter 6 wird nicht exklusiv für PlayStation sein und zeigt Capcom-Leck
Street Fighter 6 wird nicht exklusiv für PlayStation sein und zeigt Capcom-Leck
Die Existenz von Street Fighter 6 wird in einem Capcom-Leck offenbart, das in sozialen Medien geteilt wird, und das Spiel wird nicht exklusiv für PlayStation sein.
Neufassung der Herr der Ringe-Filme im Jahr 2021
Neufassung der Herr der Ringe-Filme im Jahr 2021
So könnte eine Neufassung der Herr der Ringe-Trilogie im Jahr 2021 mit Schauspielern und Schauspielerinnen aussehen, die in Bestform sind.
Wo sind sie jetzt? Die Besetzung von etwas Wunderbarem
Wo sind sie jetzt? Die Besetzung von etwas Wunderbarem
Der Teenie-Klassiker Some Kind of Wonderful wird dieses Jahr 30 Jahre alt. Um das zu feiern, haben wir alle Darsteller aufgespürt, um zu sehen, was sie in diesen Tagen treiben.