Haupt Listen 14 Naruto-Charaktere, die Boruto verlassen hat (und 11, die gehen müssen)

14 Naruto-Charaktere, die Boruto verlassen hat (und 11, die gehen müssen)

In einem Franchise voller denkwürdiger Charaktere hat Boruto einige aufgegeben, die schmerzlich vermisst werden. und behielt andere, die hätten gehen sollen.

Während Boruto Die Show wurde sowohl mit neuen als auch mit alten Charakteren übersät. Fans können frische Gesichter wie den Sohn des Vierten Mizukage, aber auch den Fünften Mizukage selbst, Mei, treffen. Die Nostalgie nach Naruto im Boruto ist endlos und überlagert alte Favoriten mit neuen Geschichten. Boruto und seine Freunde essen jetzt vielleicht Burger statt Ramen, aber sie können den klassischen Konoha nicht aus dem Dorf holen.



Mit dem Dorf voller verschiedener Generationenfavoriten kann es manchmal eine Menge zu tun geben. In einem einzigen Frame könnte die neue Hauptbesetzung chillig sein, während mindestens fünf verschiedene alte Charaktere herumwandern. Obwohl es Spaß machen kann, kann eine solche Situation die Sinne wirklich überlasten. Die meiste Zeit macht Boruto es gut, aber es ist wirklich beeindruckend, in wie viele alte Charaktere sie passen. Immerhin lief Naruto für 700 Folgen.

Während eine ganze Menge der Cameos und Beilagen von den Fans geschätzt wurden, sind einige etwas weniger unterhaltsam. Natürlich ruiniert der Verlust der Integrität eines Charakters jedes Erscheinungsbild. Und schlimmer? Einige wichtige Charaktere, die wichtiger sind als einige der anderen, die sie zurückgebracht haben, wurden in Konoha überhaupt nicht gesehen.

In einer Welt voller denkwürdiger Charaktere werden einige der verlassenen schmerzlich vermisst, und einige, die enthalten waren, sollten besser gehen.



Hier sind 14 Naruto Charaktere, die Boruto Verlassen (und 11 das sollte gehen.)

25Die großen Krötenweisen (verlassen)

Während Narutos Training mit Jiraiya waren die Weisen der Großen Kröte von unschätzbarem Wert in seinen Lehren. Schließlich sind sie nicht nur seine beschwörenden Kreaturen, sondern sie haben ihm auch viel über Jutsu und Prophezeiungen beigebracht. Von dem Moment an, als Naruto Bunta herbeirief, um ihn davor zu bewahren, auf gezackte Felsen zu fallen, waren die Fans begeistert. Sie waren eine große Comic-Erleichterung, die auch das Ausmaß der Shinobi-Fähigkeiten zeigte.

Während Fans jetzt fast 100 Folgen tief in sind Boruto sind die Großen Kröten nirgends zu finden. Jiraiya ist weg, Naruto aber nicht. Diese fantastischen, sprechenden, kultivierten Kreaturen verdienen es besser. Es wäre schön für Boruto, sich selbst von einer Kröte beraten zu lassen.



24Anko (muss gehen)

Während es für einen Anime beeindruckend ist, eine übergroße Darstellung zu geben, macht es das nicht sehr gut. Anko, ehemaliger Schüler von Orochimaru vor seinem Verrat, ist jetzt Lehrer an der Ninja Academy und hat einige Pfund zugenommen.

Wie viele Jahreszeiten gibt es von soa

Wenn Ankos Gewicht nicht als endloser Witz gespielt würde, wäre das in Ordnung. Langjährige Fans wünschen sich jedoch, der einst komplexe Anko hätte wichtigere Dinge zu tun. Boruto hat sich sehr bemüht, viele Charaktere zurückzubringen, aber es ist nicht befriedigend, wenn sie einen so schlechten Ruf haben. Diese Version von Anko, unterschätzt und unnötig, muss gehen.

2. 3Akimichi-Hütte (verlassen)

Für alle Charaktere Boruto drückt sich hinein, Zeichen aus Naruto Das wären jetzt Großeltern, gehört nicht dazu. Während Shikaku und Inoichi im vierten Shinobi-Krieg ein Gebäude einstürzten, überlebte das dritte Mitglied von Shika-Ino-Cho, Choza. Der Vater von Choji und, in Boruto , der Großvater von Chocho, hat in der neuen Serie keinen einzigen Auftritt.

Obwohl die Fans nur ein wenig Interaktion zwischen Choza und Choji hatten Naruto Es wäre faszinierend zu sehen, wie ein kampfhungriger Großvater mit seiner sternverrückten Enkelin interagiert. Mit Chochos One-Note-Charakterentwicklung könnte es ihr eine ernsthafte Tiefe verleihen. Stattdessen wurde er verlassen.

22Yamato (muss gehen)

In einigen Fällen, in denen Kishimoto versehentlich einen Charakter mit zu viel Potenzial macht und nicht weiß, was er damit anfangen soll, legt er sie weg und vermeidet sie (schaut dich an, Shino). In anderen Fällen fügt er sie jedoch hinzu , hält sie aber langweilig und uninteressant, um seine Hauptfiguren nicht zu beeinträchtigen. Eines der besten Beispiele dafür ist Yamato, das Orochimaru-Experiment verwandelte Anbu in Jonin.

Während Kakashi unpässlich war, übernahm Yamato Team 7. Obwohl Yamato auch bei seiner Rückkehr blieb und half. Angesichts der Fähigkeiten zur Holzfreigabe, der Hashirama-DNA und anderer Verbesserungen ist er unglaublich stark. Leider macht ihn das nicht gut benutzt oder interessant. Immer noch da drin Boruto Da es langweilig ist, ist es wahrscheinlich besser, wenn er schon geht.

einundzwanzigTeam Oboro (verlassen)

Mit Amegakures Bekanntheit für Attentatsmissionen wurde Team Oboro kriminell unterbeansprucht. Diese drei Genins nahmen an den Konoha Chunin-Prüfungen teil, um Probleme zu verursachen, traten gegen Team 7 an und verloren.

Später trafen Naruto, Sasuke und Sakura auf das Trio, während sie einen Läufer vor dem Land des Tees beschützten. Team Oboro hatte den Befehl, ihn zu verlangsamen und bei Bedarf sogar sein Leben zu beenden. Ohne Narutos Rasengan-Einfallsreichtum wären sie erfolgreich gewesen.

Da Pain mit den Akatsuki das Land des verborgenen Regens übernimmt, wäre es sinnvoll, wenn sie in späteren Episoden oder sogar in zurückkommen würden Boruto versuchen, sich zu rächen. Fans sehen sie jedoch nie wieder.

zwanzigHomura und Koharu (muss gehen)

In Konoha gibt es einen Ältestenrat, der dazu beiträgt, dass das Dorf reibungslos funktioniert. Sie helfen dabei, Hokages zu ernennen, Dinge zu erledigen und den Frieden zu bewahren. Seit Hiruzen der dritte Hokage war, leiten Homura und Koharu diesen Rat.

Zur Zeit von Boruto Das bereits ältere Paar ist noch mindestens zwei Jahrzehnte gealtert. Während sie wilde Menschen waren, waren sie damals schon ziemlich alt. Fans sollten sich nicht wünschen, dass sie in den Eimer treten, aber das Paar hat es definitiv verdient, sich inzwischen zurückzuziehen. Ihre letzten Jahre sollten damit verbracht werden, ihr Dorf zu genießen und nicht mit seiner schwierigen Führung zu streiten. Vielleicht sogar ein Ferienhaus bekommen, weit weg von Borutos Problemen.

19Isaribi (verlassen)

Nachdem Orochimaru Konoha verlassen hatte, ging er in das Land des Meeres und nahm mit Amachi Menschen auf und experimentierte mit ihnen. Als Orochimaru ging, setzte Amachi seine Arbeit fort. Zu der Zeit, als Naruto und seine Freunde ihn entdeckten, war sein aktuelles Experiment Isaribi, ein junges Mädchen, mit dem er versucht hatte, den perfekten Unterwasser-Ninja zu erschaffen.

Einmal besiegt, nehmen die Konoha-Ninja sie zurück, um eine bessere, hellere Kindheit zu haben. Der erwachsene Isaribi fehlt jedoch. Sie wäre eine perfekte Hausmeisterin im Waisenhaus, aber nein, das ist Kabuto. Sie wäre auch eine interessante Person für Mitsuki, mit der sie interagieren könnte, aber auch nein. Durch Boruto Der arme Isaribi ist völlig verlassen.

18Mei Terumi (muss gehen)

Im Naruto Mei war der schöne fünfte Mizukage, die Person, die übernahm, sobald der blutrünstige vierte Mizukage verschwunden war. Ihre Kräfte der heißen Spucke sind einzigartig, wenn man bedenkt, dass sie kochendes Wasser, Lava und mehr abgeben kann. Während ihrer Amtszeit war sie eine beeindruckende Ninja.

Jedoch von Boruto Schriftsteller haben sie auf eine alte Dame reduziert, die beim Tee spricht. Während niemand erwartet, dass sie in jedem Moment Lava spuckt, scheinen ihr Glanz und ihr Selbstvertrauen abgestumpft und weggespült zu sein. Wenn ein Schatten der alten Mei zurückkehren könnte, wäre sie ein willkommener Teil von Boruto . Wie ist sie jetzt? Sie könnte genauso gut Platz für interessantere Charaktere geben.

17Idate Morino (verlassen)

Idate Morino wurde nicht nur verlassen Boruto , aber er wurde verlassen von Naruto , auch. Team 7 trifft den jungen, eigenwilligen Läufer während seiner Mission 'Land of Tea' und muss ihn vor Attentätern schützen. Am Ende hat Idate eine Art Versöhnung mit seinem Konoha-Ninja-Bruder und verbindet sich mit Naruto. Obwohl er wegsegelt, scheint es in der Szene so, als würde er zurück sein, wenn er stärker geworden ist.

Aber nein. Idate wird nie wieder gesehen. Eine Erwachsenenversion von ihm, schneller als je zuvor, wäre eine lustige Ergänzung zu Boruto Universum. Er könnte ein Ninja-Bote sein, der wichtige, geheime Dokumente mit hoher Geschwindigkeit trägt. Idate verdient es besser, als vollständig zu verschwinden.

16Onoki (muss gehen)

Obwohl Onoki technisch gesehen weg ist, hätte er nie auftauchen sollen Boruto an erster Stelle. Seine seltsame Situation mit seinen künstlichen Menschen unterscheidet sich sehr von Orochimaru und Mitsuki. Außerdem ist es enttäuschend, ihn in Ungnade fallen zu sehen. Sicher, er hat sich selbst erlöst, bevor er weiterging, aber die Art und Weise, wie er die künstlichen Wesen behandelte, die er erschaffen hatte, war ein wenig durcheinander.

Fürchte die Zeitleiste der wandelnden Toten im Vergleich zu den wandelnden Toten

Onoki hätte einfach die seltsamen, stolzen alten Tsuchikage-Fans bleiben sollen, die sich dort getroffen haben Naruto . Sein Bogen hätte jemandem gegeben werden können, der logischer ist (sagen wir Kabuto, der Orochimaru-Nachahmer selbst) und in der Erzählung viel besser funktionieren könnte. Stattdessen bekamen die Fans einen merkwürdigen Abschied für einen jetzt moralisch widersprüchlichen Mann.

fünfzehnTsume Inuzuki (verlassen)

Mit allen Boruto 's Liebe, die vorherigen Generationen zu zeigen, betrügt es die Eltern des Konoha 11. Viele von ihnen sind nicht nur außerhalb des Bildschirms, ihre Existenz wird völlig ignoriert. Ein gutes Beispiel ist der lebhafte Tsume Inuzuki, Kibas Mutter. Mit ihrem eigenen Hundebegleiter ist sie eine wilde Shinobi.

Durch Boruto Sie ist jedoch nirgends zu sehen. Es könnte Spaß machen zu sehen, wie Kiba mit ihr interagiert und wie sie ihn dafür bestraft, dass er so viele Hunde und keine Kinder großgezogen hat. Ihre Integration muss nicht riesig sein, aber wenn Boruto will so viele vergangene Generationen hinzufügen, warum sollte es nicht auch die Ära der Großeltern geben?

14Karin (muss gehen)

Karin, besessen und intelligent, ist eine der seltsamsten Figuren Naruto . Während die Fans Sakuras Liebe zu Sasuke aufgrund ihrer Geschichte verstehen konnten, verehrte Karin ihn, obwohl sie ihn nur als monströsen, blutrünstigen Bösewicht kannte. Als Naruto Sasuke wieder zu Konoha drehte, wurde Karin schließlich allein in einer von Orochimarus Stützpunkten gelassen.

Karin half Sakura jedoch offenbar bei der Geburt von Sarada und beschloss, die Nabelschnur zu behalten. Als Sarada ihr Erbe in Frage stellte, trug dies dazu bei, dass die Dinge für sie umso verwirrender wurden. Karin mag interessant sein, aber das Halten einer Nabelschnur bestätigt, dass sie immer noch gruselig ist und sie sollte sich an ihre Wissenschaftslabors halten.

13Yugao Uzuki (verlassen)

Wann immer Naruto Als die Fans sich mit dem Anbu, dem Konoha-Geheimdienst, befassten, sahen sie oft Yugao Uzuki, eine junge Frau mit Konflikten. Schließlich sollen die Anbu Emotionen für die Pflicht aufgeben. Yugao hatte jedoch immer noch tiefe Gefühle für den Freund, den sie für ihren Job aufgegeben hatte, Hayate. Wenn er während des Konoha-Crushs sein Leben verliert, muss sie sich diesen wütenden Emotionen stellen und später im vierten Shinobi-Krieg gegen seinen auferstandenen Körper kämpfen.

Mit dem Anbu scheinbar aufgelöst von Boruto Viele dieser Gesichter (oder deren Fehlen) sind vollständig verschwunden. In Anbetracht der Tatsache, dass Anbu noch schmerzhafter trainiert wurde als die meisten anderen, hätte Yugao ein komplexes Fenster in die Nachwirkungen des Krieges sein können.

12Kitsuchi (verlassen)

Der Tsuchikage, Onoki, wollte seinen Posten vielleicht nicht aufgeben, aber er hatte viele gute Möglichkeiten, einschließlich seines eigenen Sohnes und seiner Enkelin. Sobald Onoki endlich richtig weitergibt, nimmt seine Enkelin Kurotsuchi den Mantel von Kage auf und führt ihr Dorf in eine neue Ära.

Während es für Kurotsuchi eine große Leistung ist, ist ihr Vater Kitsuchi vollständig verschwunden. Als sehr besonnener und erfahrener Jonin wäre er eine perfekte, erfahrenere Option gewesen. Die Show hat ihn jedoch zugunsten des jüngeren, hübscheren Kurotsuchi ignoriert.

Mit so vielen relativ jungen Kage in Boruto Es wäre schön gewesen, einen älteren, klügeren Ninja in der Gruppe zu haben.

elfShino (muss gehen)

Im Konzept war Shino immer cool und kraftvoll. Seine Persönlichkeit passt, da er sehr gelassen und berechnend ist und die Stimmung 'zu cool für die Schule' hat. Ironischerweise wird er Lehrer. Shinos Käferkräfte gerieten jedoch außer Kontrolle und Kishimoto begann ihn immer weniger zu benutzen.

Als Lehrer hat er im Grunde genommen eine bestimmte Kraftgrenze, da er nicht viel mehr tun kann, als sie wissen sollten. Einmal war Shino bizarr und faszinierend. Jetzt ist er so stark verwässert, dass es einfach besser wäre, ihn vollständig loszuwerden.

10Hidan (verlassen)

Ohne Zweifel waren die Akatsuki eine der größten Bedrohungen der Naruto Universum jemals konfrontiert. Zwischen dem Ausmerzen von Jinchuriki, Pain's Angriff und Obitos Arbeit mit Madara hätten sie die Welt fast zerstört. Obwohl sie viele mächtige Ninjas hatten, die ihre Organisation leiteten, lebt nur einer von ihnen Boruto : Hidan.

Shikamaru ließ Hidan schreiend in einer Grube unter Trümmern zurück, aber niemand bestätigte offiziell seinen Tod. Tatsächlich nahmen ihn mehrere Berichte lebend an.

Bei all den Schwierigkeiten, die Naruto und seine Freunde ihm bereiteten, hätte er ein interessantes frühes großes Übel sein können Boruto . Stattdessen, Boruto ging direkt zum überwältigten Otsutsuki-Clan und Hidan ist weg.

9Hinata (muss gehen)

Hinata ist süß, liebenswert und nett. Sie kümmert sich nicht nur sehr um Naruto, sondern auch um ihre beiden Kinder. In einem Haus des Chaos bietet sie willkommenen Frieden und Leichtigkeit. Die Autoren haben Hinata jedoch absolut nichts zu tun gelassen. Während sich fast alle ihre Bögen um Naruto drehten und ihn liebten, hat ihr Charakter jetzt, wo sie ihn hat, nirgendwo etwas zu entwickeln.

Wohlgemerkt, Fans würden wahrscheinlich gerne einen neuen Bogen und neue Entwicklungen für Hinata sehen. Das Problem ist nur, dass keiner der Autoren zuzustimmen scheint und sie eine glückliche kleine Hausfrau zurücklässt. Sie hat es besser verdient und sie muss langweilig sein.

Wann ist das neue Orange der neue Schwarzstart?

8Baki (verlassen)

Baki ist ein Jonin von Sunagakure und hilft, die drei Kazekage-Kinder zu den Chunin-Prüfungen zu begleiten. Außerdem hilft er ihnen, Chaos zu verursachen, wenn der Konoha-Crush beginnt. Auch wenn Gaara Kazekage wird, ist Baki auch in Zukunft ein wichtiges Mitglied des Dorfes, das ihnen bei Missionen hilft.

Mit einer mysteriösen Miene um ihn kümmerte er sich sehr um das Dorf. Wenn Naruto hatte ihn nicht verlassen, er würde wahrscheinlich immer noch an Gaaras Seite sein Boruto . Stattdessen taucht er nicht nach der leeren Zeit auf. Seine Geschichte wird niemals erforscht und wird es niemals sein.

7Yoshino Nara (verlassen)

Als eine der wenigen Hausfrauen in Naruto Es ist wirklich schade, dass die Show Yoshino komplett aufgibt. Anfänglich fügten ihr starker Wille und ihr wilder Blick auf die Mutterschaft den faulen Nara-Männern Leichtigkeit hinzu. Naruto hat sie nicht oft vorgestellt, aber sie hat sie umso interessanter gemacht.

Die besten Songs eines Stars werden geboren

Im Boruto Nicht mehr alle Eltern sind Ninja, aber Shikamaru und Temari sind immer noch Shinobi. Temari macht weniger Arbeit als zuvor, aber sie hilft immer noch in Zeiten der Gefahr und trainiert Genin. Yoshino in der Nähe zu haben, um sich um Shikadai oder eines der anderen Kinder zu kümmern, hätte die Familie etwas komplexer gemacht. Leider sehen Fans sie nie wieder.

6Akamaru (muss gehen)

Jetzt ist Akamaru natürlich ein süßer, beeindruckender guter Junge. Wenn Fans ihn für immer haben könnten, großartig. Er und Kiba sind ein großartiges Paar bester Freunde, das in jeder Serie bestehen bleibt. Jedoch von Boruto Akamaru ist ein sehr alter Hund. Wenn ein Fan rechnet, wird er Mitte zwanzig sein.

Während Naruto Hunde können anders sein als normale Hunde, Akamaru sieht immer noch sehr träge und älter aus. Obwohl niemand will, dass er geht, könnte es Zeit für den geliebten Hund sein, etwas Frieden zu finden. Immerhin hatte er eine längere Ninja-Karriere als ein menschlicher Shinobi. Dieser gute Junge verdient eine gute, lange Pause.

5Sakuras Eltern (verlassen)

Von dem ursprünglichen Team 7 war Sakura der einzige mit lebenden Eltern. Trotzdem scheinen ihre Eltern genauso abwesend zu sein wie die anderen. Sie erscheinen nur in einer einzigen Episode, Episode 271 von Naruto Shippuden , und in der Weg nach Ninja: Naruto Der Film . Darin drückt Sakura aus, wie wichtig ihre Eltern für sie sind und wie sie sie schätzt. Das ist jedoch kaum zu glauben, wenn Fans sie noch nie zuvor gesehen haben, wie sie mit ihnen interagiert.

Boruto ist nicht anders. Soweit die Fans wissen, sind sie verschwunden. Obwohl es für ihre Eltern sinnvoll wäre, einer fast alleinerziehenden Mutter Sakura mit Sarada zu helfen, bleiben sie in ihrem Leben abwesend.

4Ebisu (verlassen)

Als die Fans Ebisu zum ersten Mal trafen, war er ein Jonin, der als Konohamarus Tutor fungierte. Er handelt sehr ernst, eine Art No-Nonsense-Ninja. Naruto war jedoch in der Lage, Konohamaru zu stehlen, indem er seine unzüchtige Jutsu-Taktik auf Ebisu anwendete. Von diesem Moment an nannte Naruto ihn den geheimen Perversen, obwohl er so hilfsbereit und weise sein konnte.

Boruto hat kein Ebisu in Sicht. Während viele Jonin oder Chunin aus überleben Naruto habe zumindest einen vorübergehenden Cameo gemacht, Ebisu ist nirgends zu finden. Mit Naruto jetzt als Hokage ist es vielleicht sicher anzunehmen, dass er sich ewig versteckt hat, um Verlegenheit zu vermeiden.

3Kabuto (muss gehen)

Von allen Naruto Bösewicht, Kabuto ist einer der am meisten gehassten. Eine Mischung aus einer Sekunde im Kommando und einem verdrehten, selbstsüchtigen Wissenschaftler, er ist der Schlimmste. Er hat nur wenige bis gar keine erlösenden Eigenschaften. Obwohl er keine Erlösung verdient, führt Konohas bizarre Justizpolitik (Spoiler, es gibt wirklich keine) das Waisenhaus.

Durch Boruto , seine Persönlichkeit ist gedämpft, freundlich und fürsorglich. Das ist zwar überhaupt nicht seine Persönlichkeit, aber es ist auch ein langweiliger Charakter, der nicht mit den Kabuto-Fans übereinstimmt. Man sollte ihm nicht nur niemals das Formen von Kindern anvertrauen, sondern er hätte auch schon vor langer Zeit ordnungsgemäß inhaftiert sein müssen.

zweiDie anderen Schwanztiere (verlassen)

Ein großer Teil von Naruto Früher waren es die Tailed Beasts. Naruto war nicht nur Gastgeber des Neunschwanzfuchses, sondern er traf auf seinen Reisen auch einige andere Jinchuriki. Außerdem gingen die Akatsuki auf einen Kriegspfad, um Jinchuriki zu zerstören, damit sie sie kontrollieren konnten. Die Bestien könnten furchterregend und gefährlich sein, aber mit ihren Heerscharen könnten sie für immer mächtige Kräfte werden.

In der Welt von Boruto Alle Gespräche über die Bestien sind jedoch verschwunden. Das ist verwirrend, wenn man bedenkt, dass sie jetzt frei sind. Es wäre faszinierend zu wissen, wie sie sich entwickelt haben. Sie haben auch alle ein Chakra, das an Naruto gebunden ist, so dass es nicht unmöglich ist, sie zu finden. Hoffentlich bleiben sie nicht immer verlassen.

1Naruto (muss gehen)

Während Naruto gehen muss, ist die Erklärung komplex. Erstens nehmen sie zwischen ihm und Sasuke viel Gewicht aus den Kämpfen, wenn diese beiden übermächtigen Ninja immer einspringen können. Zweitens wird seine schlechte Elternschaft anstrengend und muss sich entweder zum Besseren ändern oder er muss verschwinden. Und zuletzt? Die Geschichte plant eindeutig, ihn sowieso auszuschalten, also sollten sie es tun und das Chaos untersuchen, das sein Verlust verursachen würde.

Ja, Naruto war so lange der Protagonist und die Fans kümmern sich sehr um ihn. Boruto ist jetzt jedoch die Hauptfigur und er braucht das Rampenlicht für sich. Tut mir leid, geliebter Ramenkopf, aber für die Geschichte musst du gehen.

Gab es noch andere verlassene Naruto Zeichen, die Sie vermissen Boruto ? Oder einige andere, die Sie wünschen, würden einfach die Show verlassen? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen!

Interessante Artikel

Tipp Der Redaktion

Chris Pratts 10 besten Filme (laut Metacritic)
Chris Pratts 10 besten Filme (laut Metacritic)
Chris Pratt wird in kurzer Zeit zu einem der bekanntesten Schauspieler Hollywoods und hat eine Reihe von von der Kritik gefeierten Filmen auf Lager.
Alles, was Tiere überqueren: Neue Horizonte sind besser als neues Blatt
Alles, was Tiere überqueren: Neue Horizonte sind besser als neues Blatt
New Horizons und New Leaf sind beide großartige Animal Crossing-Spiele, aber es gibt einige Aspekte, in denen New Horizons zweifellos die besten sind.
Der letzte von uns Teil 2 Erfolg wird von Xbox-Chef Phil Spencer gelobt
Der letzte von uns Teil 2 Erfolg wird von Xbox-Chef Phil Spencer gelobt
Xbox-Chef Phil Spencer gratuliert dem PlayStation-Studio Naughty Dog, nachdem The Last of Us Part II mehr als vier Millionen Exemplare verkauft hat.
Seraph Of The End Staffel 3 Erscheinungsdatum & Geschichte
Seraph Of The End Staffel 3 Erscheinungsdatum & Geschichte
Es ist mehr als vier Jahre her, seit die letzte Staffel ausgestrahlt wurde. Wann können die Fans Seraph Of The End Staffel 3 erwarten und welche Handlungsstränge werden folgen?
5 Dinge, die in NCIS perfekt gealtert sind (& 5, die nicht gut gealtert sind)
5 Dinge, die in NCIS perfekt gealtert sind (& 5, die nicht gut gealtert sind)
Mit den drastischen Veränderungen, denen sich die Gesellschaft gegenübersieht, ist NCIS nicht ganz gut gealtert. Hier ist ein Blick auf 5 Dinge, die perfekt gealtert sind und 5, die nicht gealtert sind.
Hat Ghost In The Shell eine After-Credits-Szene?
Hat Ghost In The Shell eine After-Credits-Szene?
Ghost In The Shell war die lang erwartete Live-Action-Adaption des gefeierten Animes, aber hat es eine After-Credits-Szene?
Homecoming Staffel 2: Warum Julia Roberts die Show verlassen hat
Homecoming Staffel 2: Warum Julia Roberts die Show verlassen hat
Fans von Homecoming waren möglicherweise verwirrt darüber, warum Julia Roberts in der zweiten Staffel nicht zurückgekehrt ist. Deshalb leitet Janelle Monáe jetzt stattdessen die Show.